Ghost in the Shell – Stand Alone Complex The Laughing Man ist die Zusammenfassung der ersten Staffel von einer Spin-off Serie im Ghost in the Shell-Universum. Ist der Film jedoch als eigenständiges Projekt nachvollziehbar und schlüssig? Dies und weitere Dinge werdet ihr in der nachfolgenden Review erfahren!

Bevor wir mit der Review beginnen hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also fangen wir an!

Gitc Sac The Laughing Man
©2003-2007 Shirow Masamune – Production I.G/KODANSHA | ©2018 KSM GmbH

Daten

Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018
Medium: BD
Extras: Making Of, Bonusclip, hauseigene Trailer, Bildergalerie und Fan-Poster
Länge: 160 Minuten
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Format: 16:9 (1920x1080p)
Ton:
Deutsch: DTS-HD MA 5.1
Japanisch: DTS-HD MA 5.1
FSK: 16

Handlung

In der fiktiven japanischen Stadt New Port City des Jahres 2030, werden die Mitglieder der Spezialeinheit Sektion 9 mit der Aufklärung verschiedener Fälle von Kriminalität, Spionage und Terrorismus betraut. Major Motoko Kusanagi und die Polizei-Sondereinheit Sektion 9 rollen erneut den Fall „Lachender Mann“ auf. Dieser schwere Fall von Cyber-Kriminalität ist nun schon Jahre alt, allerdings wurde der Verbrecher seinerzeit nicht gefasst. Nun ist er zurück und hinterlässt erneut eine Spur der Verwüstung, während er sich in Gehirne von Menschen hackt… (© KSM Anime)

Unterhaltungsfaktor

Der Film zur ersten Staffel der Spin-off Serie Ghost in the Shell – Stand Alone Complex ist im ersten Moment einsteigerfreundlich. Man findet sich als Nicht-Fan des Franchises sehr schnell zurecht und weiß auch relativ schnell wie die Charaktere zueinander stehen. Dies bewirkt, dass man sich dem Film verhältnismäßig schnell hingeben kann.

GitS: SAC The Laughing Man hat von Beginn der ersten Szene eine gewaltige Spannung inne, die zwar ab und zu mal kurz abflacht, jedoch dann wieder schnell einkehrt. Die Plottwists verstärken dieses Gefühls des ständigen Adrenalins noch mehr. Auch der Humor kommt bei dem Spielfilm nicht zu kurz. Klar, der Anime strotzt jetzt nicht vor Witzen, jedoch wussten die Produzenten wie man Situationen im richtigen Moment auflockert.

Aufmachung & Extras

Ghost in the Shell – SAC The Laughing Man kommt in einem äußerst schicken FuturePak zu euch nach Hause. Es ist sehr hochwertig produziert und designed worden. Auf den Covern sind die jeweiligen Protagonisten, in diesem Fall die Sektion 9, abgebildet und geben dementsprechend ein guten Überblick über die Charaktere. Die J Card kann man jederzeit abmachen oder dran lassen. Auch die Innenseite des FuturePaks wurde dem Anime entsprechend gestaltet und passt perfekt zum Ambiente der Box.

Die Blu-ray Version des FuturePak schlägt mit einem Preis von 34,99€ zu Buche. Die Extras sind bei dieser VÖ prall gefüllt und spiegeln den Preis wieder. Zum einen bekommt man ein Making Of und einen Bonusclip und zum anderen hauseigene Trailer, eine Bildergalerie und ein Fan-Poster mitgeliefert. Vor allem das Fan-Poster und das Making-Of sind spezielle Extras und sehr interessant.

Zusammenfassend bekommt Ghost in the Shell – SAC The Laughing Man aufgrund des sehr schönen und hochwertigen Designs und der interessanten Extras in dieser Kategorie die Wertung 10,0.

Qualität (Bild & Ton)

Der Spielfilm zur Spin-Off Serie Stand Alone Complex kommt bei der deutschen Veröffentlichung in einer Standard-Auflösung von insgesamt 1920x1080p. Jedoch kam der Film in Japan 2005 heraus, sodass man dem Anime das Alter angemerkt hat. Die ganzen Hintergründe waren die meiste Zeit nicht sehr detailreich. Die Innenräume wurden wieder sehr gut gezeichnet, jedoch wurde in der Halbtotalen sehr an Details gespart. Die Lichteffekte sind für diese Zeit perfekt eingebaut und gut abgestimmt worden.

Auch interessant:
Review: Mademoiselle Hanamura - #1 Aufbruch zu modernen Zeiten - | Blu-ray

Auch bei den Zeichnungen der Charaktere merkt man das Alter des Films. Die Charaktere wurden öfters ab der Halbtotalen mit keiner Gesichtsmimik mehr gezeichnet. Auch die Animationen sind nicht die besten. Manchmal sind sie zu unnatürlich und manchmal sind sie nicht flüssig genug. Nichtsdestotrotz war es für 2005 ein sehr hohes Niveau, was Production I.G da an den Tag gelegt hat. Es wurde auch viel CGI verwendet, beispielsweise bei den Autos. Dies ist jedoch kaum störend und bringen auch nicht den Fluss des Films aus dem Konzept.

Gitc Sac The Laughing Man Screenshot2
©2003-2007 Shirow Masamune – Production I.G/KODANSHA | ©2018 KSM GmbH

Die Soundeffekte sind bei dem Film gut eingesetzt worden und hören sich natürlich an. Jedoch sind bei größeren Massenpaniken die Stimmen der Personen zu niedrig gepegelt worden, sodass die Stimmung in dieser Situation bei dem Zuschauer nicht so ankommen wie sie eventuell ankommen sollte.

Der Soundtrack ist zwiegespalten. Wenn mal Musik zu hören ist, dann passt sie auch zur Thematik des Films. Jedoch hört man zu einer bestimmten Situation eine Musik, die nicht zu der Stimmung innerhalb der Aktion passt. So hört man beispielsweise eine schöne Sängerin, während es zu einer normalen Schießerei mit Verletzten kommt. Jedoch könnte dies auch ein Stilmittel sein, welches den Zuschauer zu irritieren versucht. Auch hier wurde der Pegel wieder falsch eingestellt. Man hört die Hintergrundmusik also nur, wenn man genau hinhört.

Aufgrund der genannten Punkte bekommt die Box in dieser Kategorie die Wertung 6,0.

Synchronisation (Dub & Sub)

Gitc Sac The Laughing Man Screenshot1
©2003-2007 Shirow Masamune – Production I.G/KODANSHA | ©2018 KSM GmbH

KSM Anime hat alle Sprecher der Spin-Off Serie auch für den Film begeistern können. Alle Synchronsprecher des Films sind wahre Meister ihres Faches und das merkt man auch im Sprachfluss des kompletten Films. Die Synchro, die von Stefan Wellner geleitet wurde, wurde im DMT Studio in Hamburg aufgenommen.

Alle Sprecher haben zu ihren Charakteren perfekt gepasst, sodass man sich auf den Film komplett einlassen kann. Herausstechend waren jedoch 3 Synchronsprecher, die ihren Charakteren am meisten Leben eingehaucht haben. Dirk Petrick (bekannt als Crow Hogan aus Yu-Gi-Oh! 5D’s) als The Laughing Man, Joachim Tennstedt (bekannt als Roland aus Yu-Gi-Oh!) als Daisuke Aramaki sowie Tilo Schmitz (bekannt als Bryant aus Full Metal Panic!) als Batou haben zu 100% auf ihre Charaktere gepasst und super Arbeit geleistet. Die Lippensynchronität ist zu 100% gelungen.

Die Untertitel sind weiß mit einer dünnen schwarzen Umrandung und deshalb sehr gut zu lesen. Sie wurden immer passend eingefügt und unterscheiden sich aufgrund der Lippensynchronität leicht von der Synchronisation.

Zusammenfassend bekommt diese Box aufgrund der sehr guten Synchronisation eine Wertung von 10,0 Punkten.

Fazit

Der zusammenfassende Film GitS: SAC The Laughing Man ist an und für sich durch seine Einsteigerfreundlichkeit für alle zugänglich. Von der ersten Sekunde an wird in dem Film Spannung aufgebaut, die nur ab und an zum Verschnaufen Zeit lässt. Die Verpackung ist dank des FuturePaks einzigartig und sehr hochwertig.

Auch der Inhalt entspricht vollkommen dem Preis, da sie entweder spezielle Bonusmaterialien oder einzigartige Extras im Repertoire hat. Die Bildqualität ist jedoch nicht mehr zeitgemäß. Hintergründe, die nicht immer detailreich sind, Charaktere, die in der Halbtotale meistens ohne Gesichtsmimik gezeichnet wurden – das sind alles Sachen, die früher auf einem hohen Niveau waren, jedoch mit der heutigen Zeit nicht mehr vergleichbar sind. Die Lautstärke mancher Nebengeräusche sowie die sporadisch vorhandene Hintergrundmusik sind definitiv zu niedrig gepegelt und zerstören somit meist die angestrebte Stimmung komplett.

Die Synchronisation (Dub und Sub) ist einwandfrei. Alle Charaktere, auch alle Nebencharaktere wurden sehr gut besetzt und die Sprecher passen 1:1 auf die Charaktere.

Hier könnt ihr euch den Film Ghost in the Shell – Stand Alone Complex The Laughing Man zulegen!

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Aufmachung & Extras
10
Qualität (Bild & Ton)
6
Synchronisation ( Dub & Sub)
10
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.