Neues vom Iwatobi-Schwimmclub! Rei und Nagisa freuen sich über neue Mitglieder, während Makoto Sportpädagogik studiert und Haruka für die Nationalauswahl im Schwimmen trainiert. Erfahrt mehr über die jungen Sportler in Free! Dive to the Future Vol. 1.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

Free! Dive To The Future Vol. 1 Cover
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Veröffentlichungsdatum: 26.07.2019
Medium: DVD/BD
Folgen: 1-6
Länge: ca. 150 Minuten
Bonus: Episode 0, Clean Opening, Clean Ending, Wendecover
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD MA 2.0
Japanisch: DTS-HD MA 2.0
FSK: 6
Preis: 39,90 €

Handlung

Haruka Nantes und Makoto Tachibana haben ihre beschauliche Heimat und den dort ansässigen Schwimmklub hinter sich gelassen und starten nun ihr Studentenleben in der Großstadt Tokyo, wo sie alte Bekanntschaften und neue Herausforderungen erwarten. Haruka schließt sich an seiner Universität natürlich gleich wieder dem Schwimmteam an und trifft dort auf seinen früheren Teamkameraden Asahi. 

Gemeinsam trainieren sie mit allen Kräften für die Nationalauswahl, bei der sich auch ein Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Freund Ikuya anbahnt. Dieser droht jedoch an seinen eigenen Erwartungen zu zerbrechen und driftet immer mehr in eine Welt ab, die nur von hartem Training und großem Leistungsdruck geprägt ist… (© peppermint anime)

Free! Dive to the Future setzt die Abenteuer der ehemaligen und aktuellen Mitglieder des Iwatobi-Schwimmclubs fort. Die 12-teilige Anime-Serie erscheint hierzulande auf zwei Volumes bei peppermint anime.

Unterhaltungsfaktor

Free! Dive To The Future
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Die Storyline aus dem Prequel-Movie Free! Take Your Marks setzt sich nahtlos in der Bonusepisode 0 fort. Diese ist erfreulicherweise als Extra mit von der Partie und spielt vor der ersten Folge ab. 

Darin, und in den ersten sechs Episoden von Free! Dive to the Future, begleitet man zahlreiche Charaktere auf ihrem ganz persönlichen Weg. Manche Folgen drehen sich rund um Makoto, Haruka, Rin, Ikuya oder ganz neue Charaktere, andere gehen auf die Mitglieder des Iwatobi-Schwimmclubs wie Rei, Nagisa, Gou näher ein. Insgesamt entsteht ein schöner und ausgewogener Mix, der jedem Charakter Screen Time schenkt.   

Free! Dive to the Future kann man sich übrigens auch ohne Vorwissen zu Gemüte führen. Die Anime-Serie ist für Ganbatte- wie Sport-Enthusiasten als auch für Freunde von durchtrainierten Muskeln zu empfehlen.

Aufmachung & Extras

Free! Dive To The Future
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Peppermint anime schenkt dem ersten Volume eine Papier O-Card, dessen Cover Haruka ziert. Ein gelber FSK 6-Sticker klebt am unteren Titelblattrand, der sich leicht und rückstandslos abziehen lässt. Dreht man die Verpackung um, entdeckt man auf der Rückseite in Wort und Bild mehr Informationen rund um die technische und inhaltliche Ausstattung. 

Zieht man die O-Card ab, kommt die blaue Blu-ray-Verpackung zum Vorschein. Neue wie alte Gesichter zieren diese Titelseite, bei der es sich um ein Wendecover handelt. Die Rückseite spart erfreulicherweise die FSK 6-Kennzeichnung aus. Klappt man die Hülle auf, kommt zu guter Letzt die Disc zum Vorschein. 

Free! Dive To The Future
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Das Menü ist animiert und mit Musik hinterlegt. Alle Menüoptionen sind leicht verständlich und man findet seinen Weg problemlos in die verschiedenen Untermenüs. Als Boni sind die 24-minütige Episode 0 Warmup im Vorfrühling und ein Clean Opening und Ending mit von der Partie. Die Zusatzfolge ist hierbei voll synchronisiert!

Auch interessant:
Review: Rascal Does not Dream of Bunny Girl Senpai Volume 1 | Blu-ray

Für einen Preis von 39,90 € ist Free! Dive to the Future Vol. 1 erhältlich. Für 6 Folgen, eine Bonusepisode und ein paar kleinere Extras ein guter Preis. Wir vergeben hierfür eine Wertung von 10,0 Punkten.  

Qualität (Bild & Ton)

Free! Dive To The Future
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Die Qualität ist überwiegend auf einem hohen Niveau. Der Ton im Format DTS-HD MA 2.0 erklingt klar und ist gut mit den Soundeffekten wie z.B. Wasserplatschern abgemischt. Auch die Hintergrundmusik hebt sich gut von der Synchronisation ab. 

Ebenso hochwertig ist das Bild im Format 16:9 mit einer Auflösung von 1080p. Es wirkt stets kontrastreich und farbenfroh. Die vielen Blautöne des Wassers kommen schillernd schön zur Geltung. Die flüssigen Animationen beim Schwimmen wirken authentisch und kommen insbesondere bei schnellen Schwimmszenen gut hervor. 

Nur manche Proportionen von Nebenfiguren wirken manchmal leicht unverhältnismäßig. Daher ziehen wir in puncto Qualität einen halben Punkt ab und schließen das Thema mit einer Wertung von 9,5 Punkten ab.   

Synchronisation (Dub & Sub)

Die deutsche und japanische Synchronisation hinterlassen einen guten Eindruck. Wem noch die Sprecher der vorangegangenen Free!-Staffeln im Ohr klingen, erkennt diese gewiss wieder. Insbesondere Makotos ausgeglichene und fröhliche Art ist gut gemimt. Auch Ikuyas verbaler Ausdruck seiner inneren Zerrissenheit ist originär und nicht einfach zu imitieren. 

Da im Anime ein paar neue Charaktere auf der Bildfläche erscheinen, hört man folglich auch neue Stimmen. Die jeweiligen Synchronsprecher leisten eine solide Arbeit und hauchen den Figuren überzeugend Leben ein. Seien es Kinder- oder Erwachsenenstimmen. 

Es lassen sich zu der deutschen wie auch zur japanischen Variante deutsche Untertitel einblenden. Diese gestalten sich in weißer Schrift und schwarzer Outline. Sie erscheinen am unteren Bildrand und haben soweit gesehen ein passendes Timing. 

Für eine grandiose Synchronleistung vergeben wir eine Wertung von 10,0 Punkten.

Fazit

Free! Dive To The Future
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Die Schwimmabenteuer rund um Haruka, Makoto, Rin, Ikyua & Co gehen weiter und nehmen professionelle Züge an! Die deutsche Umsetzung brilliert hierbei bei Synchro & Extras, und schenkt dem Zuschauer einen unterhaltsamen Einblick in die Welt von Free! Dive to the Future.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei peppermint anime für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Hat unsere Review dein Interesse geweckt? Hier kannst du Free! Dive to the Future Vol. 1 shoppen:

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Aufmachung & Extras
10
Qualität (Bild & Ton)
9.5
Synchronisation (Dub & Sub)
10
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.