Liebe und Seelenpartner im Omegaverse

Review: Drowning Into The Night, Band 1 | Manga

Informier dich!

Mit Drowning Into The Night erscheint hierzulande ein Boys Love-Titel aus dem Omegaverse. Wir werfen einen Blick in den ersten Band für Euch!

Handlung

Wenn ein erfolgreicher Arbeitstag zu Ende geht, hat es Yukishiro erneut geschafft: Er konnte seine Rolle als aufstrebende Führungskraft erfüllen und seine wahre Identität ein weiteres Mal schützen. In den elitären Kreisen des Großkonzerns würde niemand anzweifeln, dass das Blut eines Alphas in seinen Adern fließt. Doch in Wirklichkeit ist er ein Omega.

Als der charismatische Vizepräsident Hiiragi, ein Alpha, von seiner Auslandsreise zurückkehrt, spürt er instinktiv, dass Yukishiro nur eine Rolle spielt. Führt das Schicksal zwei »Seelenpartner« zusammen oder stürzt es Yukishiro ins Unglück? (© TOKYOPOP)

Die Manga-Reihe von Anna Takamura ist in vier Bänden abgeschlossen und erschien hierzulande bei TOKYOPOP.

Unterhaltungsfaktor

©Anna Takamura 2017

Der Band hat sich ganz und gar dem Boys Love-Genre verschrieben und spielt im Omegaverse. Letzteres ist laut den Bonusseiten am Ende des Manga zufolge ein „inoffizielles, spezielles Setting, das amerikanischer Fanfiction entsprang“. Für Männer und Frauen gibt es je ein Alpha-, Beta- und Omega-Geschlecht. Neben Frauen können auch Omega Männer schwanger werden. 

Alphas haben in der Regel besondere Talente, weshalb sie oft sehr verantwortungsvolle Jobs in Führungspositionen inne haben. Betas sind das breite Mittelfeld, quasi der „Normalo“-Typ. Omegas hingegen werden in erster Linie „zur Fortpflanzung“ angesehen und alle drei Monate brünstig. 

Alphas und Omegas ziehen einander durch Pheromone magisch an. Sie überkommt dann mitunter ein Rausch der Gefühle, dem sie sich nicht entziehen können. Außerdem erzählt man sich, dass man seinen „Seelenpartner“ auf den ersten Blick erkennen kann. Den Eindruck hat auch Yukishiro, als sich sein Blick mit dem von Hiiragi zum ersten Mal trifft. 

Während die beiden scheinbar füreinander geschaffen sind, ist da noch Yukishiros langjähriger, enger Freund Saotome. Er ist ein Beta und hat Gefühle für seinen Boss und Freund Yukishiro. Der wiederum ist ihm gegenüber nicht unbedingt abgeneigt, was zu einer klassischen Love Triangle führt.  

Im ersten Band liegt der Fokus auf dem Kennenlernen der Charaktere. Explizite Sexszenen bekommt man dabei auch zu sehen, weshalb der Manga wohl auch eine Altersempfehlung ab 18 Jahren erhielt. Empfehlenswert ist Drowning Into The Night für Boys Love-Fans, die ein Faible für Love Triangles haben.

In puncto Handlung holt sich Drowning Into The Night, Band 1 eine Wertung von 7 Punkten.   

Zeichenstil

Der Zeichenstil rückt die Figuren und Dialoge in den Vordergrund. Daher sind die Hintergründe generell auch eher einfach gehalten und oftmals mit Rasterfolie versehen.

Die drei Hauptcharaktere selbst sind im Gesicht sehr ähnlich gezeichnet, weshalb man sie hauptsächlich aufgrund ihrer Frisur und Haarfarbe auseinander hält. Die Proportionen sind überwiegend stimmig und die Panelaufteilung ist durchgehend abwechslungsreich. 

Zusammenfassend holt sich Drowning Into The Night, Band 1 eine Wertung von 6 Punkten.

Aufmachung und Extras

Der Taschenbuchband umfasst knapp 200 Seiten und ist komplett in schwarz-weiß gehalten. Am Ende ist noch das Bonuskapitel 1.5 und ein paar Seiten über Details zum Omegaverse zu finden.

Drowning Into The Night, Band 1 kostet 7,99 € und hat damit einen durchschnittlichen Preis für einen Manga ohne Farbseiten oder Extras. Daher vergeben wir an dieser Stelle eine Wertung von 7 Punkten.  

Fazit

Eine klassische Love Triangle im fantasiereichen Omegaverse a lá Boys Love! Der erste Band stellt die drei Hauptcharaktere näher vor, Sexszenen inklusive. Extras liegen beim Band leider nicht bei. Empfehlenswert ist Drowning Into The Night, Band 1 für alle Boys Love-Fans ab 18 Jahren mit Hang zu Love Triangles und Fantasy!

 

 

 

An dieser Stelle bedanken wir uns bei TOKYOPOP für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lesetipps

Erscheinungsdatum von Masashi Kishimotos neuem Manga bekannt

Letztes Jahr, während einer Bühnenpräsentation auf der Jump Festa, kündigte Naruto-Schöpfer Masashi Kishimoto eine Partnerschaft mit dem Mangakünstler Akira Ōkubo für einen neuen Manga mit...

Violet Evergarden wird als Anime-Film fortgesetzt

Auf einem Violet Evergarden-Special Event wurde bekannt, dass es sich bei der bereits angekündigten Fortsetzung des Anime um einen Film handelt. Dieser soll im Januar...

Verhaftung wegen Uploads von One Piece-Kapiteln

Drei Männer wurden wegen des Uploads eines Kapitels des populären Manga One Piece verhaftet. Im Nachhinein wird auch ein vierter Komplize vermutet. Der japanischen Regierung...

Rokujouma no Shinryakusha!? wurde lizenziert

KAZÉ hat in seinem Newsletter die Lizenzierung von Rokujouma no Shinryakusha!? angekündigt. Der seit 11. Juli 2014 im japanischen Fernsehen ausgestrahlte Anime hat nicht mal...
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend