Die rothaarige Schneeprinzessin
© Sorata Akizuki, HAKUSENSHA / Akagami Project 2015

Der zukünftige König Izana kehrt heimlich ins Schloss zurück und mischt das Leben von Shirayuki und Zen gehörig auf. Erfahrt im zweiten Volume von Die rothaarige Schneeprinzessin wie das Romance-Abenteuer weitergeht! 

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

Die rothaarige Schneeprinzessin
© Sorata Akizuki, HAKUSENSHA / Akagami Project 2015

Veröffentlichungsdatum: 15.03.2018
Medium: DVD/BD
Folgen: 5-8
Länge: ca. 97 Minuten
Bonus: Opening Song, Ending Song, Bildergalerie, Booklet mit Episodenguide
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 (1920 x 1080 px)
Tonformat –
Deutsch: DTS-HD MA. 5.1
Japanisch: DTS-HD MA. 2.0
FSK: 12
Preis: 44,99€ (UVP)

Handlung

Die rothaarige Schneeprinzessin
© Sorata Akizuki, HAKUSENSHA / Akagami Project 2015

Die Gefühle zwischen Zen und Shirayuki werden immer größer und sie genießen ihre Freundschaft. Doch mit der Rückkehr von Zens großem Bruder Izana wird es etwas ungemütlich für die Beiden. Denn Izana ist von der tiefen Beziehung seines Bruders zu der einfachen Bürgerlichen Shirayuki alles andere als begeistert.

Um die Beiden auseinander zu bringen, lädt er sogar Prinz Raji nach Clarines ein. Für Shirayuki wird das Spiel immer undurchsichtiger und sie bekommt große Angst, dass sie das Schloss verlassen oder vielleicht sogar mit Raji mitgehen muss… (© KSM Anime)

Die rothaarige Schneeprinzessin umfasst bislang 24 Episoden und eine OVA. Zudem basiert die Anime-Serie auf der gleichnamigen Manga-Serie von Sorata Akizuki, die bis dato 18 Bände umfasst und im japanischen LaLa-Magazin läuft. Tokyopop veröffentlicht die Reihe in deutscher Sprache bereits seit 2010.

Unterhaltungsfaktor

Die rothaarige Schneeprinzessin
© Sorata Akizuki, HAKUSENSHA / Akagami Project 2015

Im Mittelpunkt der vier Episoden steht die wachsende Zuneigung der zwei Hauptfiguren Zen und Shirayuki zueinander. Erstmals wird diese unerwartet auf die Probe gestellt, als Zens älterer Bruder und Thronfolger Izana ins Schloss zurückkehrt und seine Spielchen mit den beiden treibt.

Passend zur süßen Romanze gestalten sich die Landschaften wie auch Bildhintergründe vorrangig in Pastellfarben. Diese Farbgebung verleiht dem Anime einen besonderen Flair.

Aufmachung & Extras

Die rothaarige Schneeprinzessin
© Sorata Akizuki, HAKUSENSHA / Akagami Project 2015

Auch das zweite Volume ist in einen märchenhaft anmutenden Volumeschuber mit Digipak gehüllt, dessen Cover Prinz Zen ziert. Der FSK12-Aufkleber auf dem Cover und das Deckblatt auf der Rückseite mit allgemeinen Informationen sind erfreulicherweise abziehbar. Entfernt man beide, kommen die zwei Artworks der Titel- und Rückseite schön zur Geltung.

Die rothaarige Schneeprinzessin
© Sorata Akizuki, HAKUSENSHA / Akagami Project 2015

Das enthaltene Digipak ist ornamental in blau-gold gestaltet und hält ein KSM Anime Programmheft, Episodenguide und die Disk parat. Der Episodenguide orientiert sich an der Gestaltung des Digipaks und enthält zu jeder Folge eine Beschreibung sowie Screenshots. An dieser Stelle aufgepasst: der Guide gibt viel über die jeweilige Episode preis. Wer die Folgen spoilerfrei sehen möchte, sollte erst danach einen genaueren Blick in den Episodenguide werfen.

Das Diskmenü orientiert sich an dem zauberhaften Design des Volumeschubers und setzt Prinz Zen kunstvoll in Szene. Außerdem ist das Menü einfach strukturiert, übersichtlich und lässt sich leicht bedienen.

Digitale Extras gibt es auch im zweiten Volume:

  • Textless Opening-Song Saori Hayami – Yasahii Kibou
  • Textless Ending-Song eyelis – Kizuna ni Nosete
  • Bildergalerie mit 20 ausgewählten Screenshots der Episoden 5-8
  • Sechs Trailer zu Anime-Serien von KSM
Die rothaarige Schneeprinzessin
© Sorata Akizuki, HAKUSENSHA / Akagami Project 2015

Die Textless-Songs waren bereits als Extra im ersten Volume dabei. Diese werden quasi wiederholt, was durchaus praktisch sein kann. Denn wenn man sie sehen möchte, muss man nicht auf ein bestimmtes Volume zurückgreifen. Allerdings wären auch neue digitale Extras willkommen. Gerade bei einem stolzen Preis von 44,99€ wäre mehr Vielfalt wünschenswert.

Die Bildergalerie zeigt übrigens teilweise leider die gleichen Bilder, die auch im Episodenguide verwendet wurden, was schade ist. Mehr visuelle Abwechslung wäre an dieser Stelle ein Pluspunkt.

Für eine hochwertige Verpackung, stilvolle Gestaltung, Extras und einen stolzen Preis von 44,99€ für 4 Episoden vergeben wir in der Summe eine Wertung von 7,5 Punkten.

Qualität (Ton & Bild)

Die rothaarige Schneeprinzessin
© Sorata Akizuki, HAKUSENSHA / Akagami Project 2015

Der Ton liegt in deutscher Sprache als DTS-HD MA 5.1 und in Japanisch als DTS-HD MA 2.0 vor. Beide Tonspuren sind einwandfrei und klar zu hören. Ebenso bleibt das Bild im Format 16:9 auf einem hohen Niveau: die Farben sind satt, kontrastreich und lassen die vielen Pastellfarben phantastisch wirken.

Die Qualität ist lobenswert und erhält eine volle Wertung von 10,0 Punkten.

Synchronisation (Dub & Sub)

Die rothaarige Schneeprinzessin
© Sorata Akizuki, HAKUSENSHA / Akagami Project 2015

Die deutsche und auch japanische Synchronisation sind beide überzeugend und verkörpern die Charaktere nach wie vor stimmig. Zu den zwei Versionen lassen sich deutsche Untertitel einblenden, die sich in weißer Schrift mit schwarzer Outline präsentieren. Ihr Timing passt, aber ab und zu schleicht sich ein kleiner Typo wie „[…] dass ich auch in Zukunft mir Shirayuki zusammenbleiben kann“ (Folge 6) ein.

Zusammenfassend gibt es für Dub & Sub eine Wertung von 9,5 Punkten.

Fazit

Die rothaarige Schneeprinzessin
© Sorata Akizuki, HAKUSENSHA / Akagami Project 2015

KSM setzt die Veröffentlichung von Die rothaarige Schneeprinzessin in einer märchenhaften Gestaltung des zweiten Volumes fort. Die Bild-, Ton- und Synchronisationsqualität ist weiterhin auf einem hohen Niveau und setzt den Anime gekonnt in Szene. Nur mehr Abwechslung bei den Extras wäre wünschenswert, vor allem für den genannten Preis.

Zusammenfassend eine sehr gute deutsche Umsetzung, die den Shojo-Anime definitiv nicht nur wegen der zauberhaften Storyline empfehlenswert macht.

Hier könnt ihr euch Die rothaarige Schneeprinzessin zulegen: 

Überblick der Kriterien
Aufmachung & Extras
7.5
Qualität (Ton & Bild)
10
Synchronisation (Dub & Sub)
9,5