Fleißig und flink geht Arte zu Werke! Stets motiviert stellt sie sich jeder Aufgabe, die ihr Lehrmeister Leo ihr gibt. Allerdings sind die anderen Lehrlinge in der Zunft nicht von ihr angetan. Ob sie sie umstimmen kann, erfahrt ihr im zweiten Volume von ARTE!  

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen drei Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

Arte Vol. 2 Cover
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee © 2020 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

Veröffentlichungsdatum: 25.09.2020
Medium: BD
Folgen: 5-8
Länge: ca. 100 Minuten
Extras: 4 Art Cards, Wendecover, Originaltrailer (japanisch + deutsch)
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 – HD Qualität
Tonformat –
Deutsch: DTS-HD MA 2.0
Japanisch: DTS-HD MA 2.0
FSK: 6
Preis: 35,00 €

Handlung

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee © 2020 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

Nachdem Arte bei Meister Leo in die Lehre gegangen ist, erwarten sie viele spannenden Aufgaben. Doch die Lehrlinge der anderen Werkstätten haben ein Problem damit, dass Arte eine Frau ist und sie muss einiges tun, um sich Respekt zu erarbeiten. Außerdem hat es Arte mit einem schwierigen Kunden zu tun und sie erfährt mehr über Leos Vergangenheit. Dann kommt ein unerwartetes Angebot, das sie vor eine schwierige Entscheidung stellt. (© polyband)

Die 12-teilige Anime-Serie ARTE erscheint auf drei Volumes bei polyband. Inhaltlich basiert der Titel auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Kei Ohkubo. Diese veröffentlicht Carlsen in deutscher Sprache.  

Unterhaltungsfaktor

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee © 2020 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

So langsam hat sich im Florenz des 16. Jahrhunderts herumgesprochen, dass der Maler Leo sich eine Frau aus Lehrling geholt hat. Für die damalige Zeit war es als Frau nahezu unmöglich diesen Beruf zu ergreifen! Daher wird Arte von ihren Kollegen auch meist argwöhnisch angesehen oder schlichtweg ignoriert. Sie muss sich in jeder Folge bei nahezu jedem Mann buchstäblich erst beweisen, um akzeptiert zu werden. Gleichberechtigung ist somit in diesem Setting nichts Geschenktes, Arte muss es sich hart erarbeiten. Und dabei mehr leisten als die Männer, um als gleichrangig angesehen zu werden. 

Durch ihren unerbittlichen Tatendrang und fröhliches Gemüt gelingt es Arte an ihren Herausforderungen zu wachsen. Außerdem lernt sie Rückschläge einzustecken und daraus zu lernen. Dennoch lässt sie sich nicht entmutigen und geht ehrgeizig ihren Weg.   

In jeder Episode trifft Arte dieses Mal auf neue Nebencharaktere. So tauchen ein alter Kunde und eine schwangere Freundin von Meister Leo unerwartet auf. Zudem wird Arte eine Ehre zu teil, die nur sehr wenige Lehrlinge erfahren. Sie bekommt ihren ersten großen Auftrag! Dazu müsste sie jedoch monatelang nach Venedig und wäre fernab von ihrem Meister. In ihr entfacht ein kleiner, innerer Kampf, ob sie das Angebot einnehmen soll oder nicht. Letztlich kommt alles überraschenderweise ganz anders als gedacht.

ARTE bleibt eine spannende Slice of Life-Serie, die sich rund um Frauen-Power und Malerei im Italien des 16. Jahrhunderts dreht. Absolut empfehlenswert für alle Liebhaber*innen des Genres!   

Aufmachung & Extras

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee © 2020 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

Auch das 2. Volume kommt in einer blauen Blu-ray Verpackung ins Haus. Das Wendecover zieren dieses Mal jeweils Arte, Leo und drei Nebencharaktere vor Florenzener Kulisse. Das FSK6-Logo ist auf der rückliegenden Seite erfreulicherweise ausgespart. Dreht man die Hülle um, entdeckt man auf beiden Seiten Screenshots, eine Beschreibung und technische Details.

Klappt man die Verpackung auf, fällt einem die mit dem Cover bedruckte Blu-ray Disk ins Auge. Ferner liegen vier Art Cards bei, die Szenen aus dem Anime abbilden. Außerdem ist noch ein Programmheft von polyband mit von der Partie. Mehr Extras gibt es im digitalen Menü. Dort sind auch zwei Originaltrailer dabei: einmal die japanische und einmal die deutsche Variante. Beide sind knapp 2 Minuten lang.

Verpackung Arte Vol. 2
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee © 2020 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

Generell ist das Menü animiert und lässt sich problemlos bedienen. Darin finden sich auch kleine, süße Chibi-Figuren der Charaktere. Die Gestaltung des Menüs folgt übrigens der Aufmachung der Verpackung.

ARTE Vol. 2 ist für einen Preis von ca. 35 € im Handel erhältlich. Dieses Mal sind sogar mehr Boni dabei als beim ersten Volume. Die Aufmachung ist nebenbei bemerkt wieder ansprechend. Daher vergeben wir an dieser Stelle auch eine höhere Punktzahl als beim 1. Volume. ARTE Vol. 2 holt sich bei Aufmachung & Extras eine Wertung von 8 Punkten.

Qualität (Ton & Bild)

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee © 2020 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

Die Farben der Gemälde und die Hintergründe im Anime kommen wie gewohnt sehr gut zur Geltung. Die HD-Bildqualität ist auf einem hohen Niveau und fällt positiv auf. Ebenso hochwertig ist der Ton im Format DTS-HD MA 2.0. In der japanischen als auch in der deutschen Variante sind die Soundeffekte, Synchronisation und Hintergrundmusik überzeugend abgemischt. 

Für die gute Qualität verdient sich ARTE Vol. 2  in puncto Qualität (Ton & Bild) eine Wertung von 10 Punkten. 

Synchronisation (Dub & Sub)

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee © 2020 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

Die bereits bekannten Sprecher*innen sind wieder am Werke. Beide Synchronisationen (japanisch und deutsch) überzeugen. Insbesondere die Hauptcharaktere wie Arte und Leo sind passend besetzt. Ihre jeweiligen Gemüter sind stimmig gemimt. 

Zu beiden Sprachvarianten lassen sich deutsche Untertitel einblenden. Diese erscheinen passend getimt am unteren Bildrand. Prinzipiell sind sie fehlerlos, jedoch könnten sie einen Ticken größer sein, sodass man sie leichter lesen kann.

Abschließend vergeben wir bei Dub & Sub eine Wertung von 9.5 Punkten.

Fazit

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee © 2020 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

Mit viel Frauen-Power und neuen Herausforderungen geht es ins nächste Volume! Arte kämpft für ihre Leidenschaft und darf sich bereits über einen ersten, großen Erfolg freuen. Dank polyband ist die deutsche Umsetzung in Aufmachung, Qualität und Synchronisation wieder einmal gelungen. Empfehlenswert ist ARTE für alle Freund*innen von starken Frauen und Slice of Life-Fans!

An dieser Stelle bedanken wir uns bei polyband für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments