Arte liebt die Kunst und will Malerin werden! Allerdings gestaltet sich dieses Vorhaben im Florenz des 16. Jahrhunderts als sehr schwierig. Frauen sollen sich nämlich lieber einen Ehemann suchen als sich selbst zu verwirklichen. Begleitet Arte wie sie im ersten Volume der gleichnamigen Anime-Serie mutig und beharrlich für ihren Traum kämpft! 

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen drei Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

Arte Cover Vol. 1
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee © 2020 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

Veröffentlichungsdatum: 28.08.2020
Medium: BD
Folgen: 1-4
Länge: ca. 100 Minuten
Extras: 4 Art Cards, Wendecover
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 – HD Qualität
Tonformat –
Deutsch: DTS-HD MA 2.0
Japanisch: DTS-HD MA 2.0
FSK: 12
Preis: ca. 35,00 €

Handlung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Arte ist eine junge Adlige, die im Florenz des 16. Jahrhunderts – der Geburtsstunde der Renaissance – lebt. Eine junge Frau mit einem großen Traum: Sie will Malerin werden.

Doch in diesem Jahrhundert ist das alles andere als normal – geschweige denn möglich für eine Frau von adligem Stand. Maler zu werden, ist allein Männern erlaubt. Arte will das nicht akzeptieren und beginnt ihren Kampf gegen die Diskriminierung – mit harter Arbeit und ihrer immer positiven Art! (© polyband)

polyband veröffentlicht die 12-teilige Anime-Serie ARTE auf drei Volumes. Diese basiert auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Kei Ohkubo, die hierzulande bei Carlsen erscheint.  

Unterhaltungsfaktor

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee

ARTE besticht mit einer starken und fröhlichen Protagonistin. Sie muss sich gegen viele Vorurteile und Diskrimierung zur Wehr setzen, denn die Rolle der Frau war im Florenz des 16. Jahrhunderts traditionell eine ganz andere als heute. Kaum ein anderer Maler nimmt daher Artes Talent, Ehrgeiz und Ausdauer ernst. Dennoch, egal, welche Steine man ihr auch in den Weg legt, sie stellt sich jeder Herausforderung mit Mut, Köpfchen und einer positiven Einstellung. 

Inhaltlich begleitet man sie als Zuschauer bei ihrem langen, spannenden aber auch mühseligen Weg zur Malerin. Neben Arte lernt man auch ihren Meister, Auszubildende anderer Lehrmeister und wohlhabende Kundinnen kennen. Hauptsächlich bewegt sich die Handlung hierbei im Slice of Life-Genre und ist garniert mit einer Prise Humor. Empfehlenswert ist ARTE für alle Freund*innen von Kunst, Frauen-Power und Alltagsdramen!   

Aufmachung & Extras

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee

Das erste Volume ist eine typisch blaue Blu-ray Verpackung, dessen Cover Arte quietschfidel ziert. Die Rückseite informiert mit Texten und Bildern sowohl über den Inhalt der Anime-Serie als auch über die technischen Details. Es handelt sich übrigens erfreulicherweise um ein Wendecover: die andere Seite spart die FSK12-Kennzeichnung aus. 

Innerhalb der Hülle finden sich neben der Disk auch etliche Beilagen. Als Extras sind vier Art Cards mit von der Partie, die etwa postkartengroß sind und Bilder aus dem Anime zeigen. Die Art Cards sind auf hochwertigem Papier gedruckt und machen einen edlen Eindruck!

Arte Verpackung Vol. 1
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee © 2020 polyband Medien GmbH. All rights reserved.

Ferner liegt noch Werbung für die Manga-Veröffentlichung von ARTE bei Carlsen und ein Programmheft von polyband bei.

Schnappt man sich die Disk und legt sie in einen Player ein, erscheint nach kurzer Zeit das Diskmenü. Dieses ist animiert und mit Musik hinterlegt. Es ist sehr übersichtlich aufgebaut und einfach zu bedienen. Digitale Boni sind darauf leider nicht zu entdecken. 

ARTE Vol. 1 ist für einen Preis von ca. 35 € im Handel erhältlich. Für vier Episoden, vier Art Cards als Extras und eine Standard-Verpackung hat es somit einen stolzen Preis. Daher vergeben wir an dieser Stelle trotz der hübschen Gestaltung eine Wertung von 7.5 Punkten.      

Qualität (Ton & Bild)

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee

Die HD-Bildqualität ist einwandfrei: die Animationen sind flüssig und die Farben prächtig. Auch sind die Hintergrundbilder detailreich und malerisch schön. Sie passen perfekt zum Thema des Anime.

Ebenso hochwertig ist der Ton in DTS-HD MA 2.0. Sowohl die deutsche als auch die japanische Tonspur wurden einwandfrei abgemischt. Die Synchronisation, Hintergrundmusik und Soundeffekte harmonieren wunderbar miteinander. 

Daher verdient sich ARTE Vol. 1 auch in puncto Qualität (Ton & Bild) eine Wertung von 10 Punkten. 

Synchronisation (Dub & Sub)

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee

Die deutsche als auch die japanische Synchronisation sind mit passenden Sprecher*innen besetzt. Sie hauchen den Figuren in jeder Szene überzeugend Leben ein. Im Deutschen ist insbesondere Laura Elßel (u.a. Luna Lovegood in Harry Potter und der Halbblutprinz) zu loben, die den Hauptcharakter Arte spricht. Artes quietschfidele, positive und manchmal auch leicht verpeilte Art sind sehr gut gemimt und wirken absolut authentisch.

Zu den zwei Sprachvarianten lassen sich optional auch deutsche Untertitel einblenden. Diese erscheinen passend getimt am unteren Bildrand. Der Satzbau der Subs ist kurz und der Inhalt leicht zu erfassen. Allerdings könnten die Untertitel einen Tick größer sein. Die leicht gräulich wirkende Untertitelfarbe würde in weiß zudem die Lesbarkeit etwas erhöhen, da der Farbkontrast höher wäre. Diese Anmerkungen sind jedoch nur Details, prinzipiell sind die Subs in Ordnung. 

Zusammenfassend verdient sich ARTE Vol. 1 in dieser Kategorie eine Wertung von 9 Punkten.

Fazit

Arte
© Kei Ohkubo/COAMIX, Arte Production Committee

ARTE hat jede Menge Frauen-Power und Kunst zu bieten! Die Slice of Life-Animeserie besticht mit einer sehr guten Bild-, Ton- und Synchronisationsqualität. Auch die vier enthaltenen Art Cards sind ein schöner Boni obendrauf, nur der Preis für das erste Volume wirkt etwas hoch. Dennoch lohnt sich ARTE für alle Liebhaber*innen von Alltagsdramen und starken weiblichen Charakteren! 

An dieser Stelle bedanken wir uns bei polyband für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments