©Shutterstock

Wie steht Japan zur Religion? Dominiert eine Religion hier? Wir klären genau diese Fragen und einige weitere im nachfolgenden Artikel.

Auch in Japan kommen viele Religionen zusammen. Was andere Religionen betrifft sind die Japaner offen und verurteilen niemand. Es gibt in Japan jedoch zwei Religionen, die dort schon Ewigkeiten ausgeübt werden: Shintō und der Buddhismus.

Shintō

Shintō, was auf Deutsch so viel wie „Weg der Kami“ bedeuten würde, beschreibt den Glauben an die japanischen Götter, die Naturkräfte oder gottesgleiche Vorfahren. Shintō hat weder einen Gründer noch festgelegte Lehren. Jedoch verstehen sich alle und sind auf ein Miteinander in Harmonie und die Verehrung der Kami aus. Im Mittelpunkt der Religion steht die Sonnengöttin Ameterasu, welche ebenfalls Symbol für die japanische Kaiserfamilie ist.

Buddhismus

Der Buddhismus vom Reinen Land ist in Japan am verbreitetsten. In diesem dreht sich alles um Amida. Der Buddhismus ist für viele indirekt die Ergänzung zum Shintō bzw. umgekehrt und so praktizieren viele Japaner auch beides. Der Buddhismus ist etwas was Korea, Japan und China miteinander gemeinsam haben. Der Buddhismus spielt vor allem beim Ahnen- und Totenkult eine Rolle. Der Großteil der Japaner, wird auch nach einem buddhistischen Ritus bestattet, also eingeäschert und in einer Urne beigesetzt.

Was Religionen wie das Christentum oder Judentum betrifft, sind diese eindeutig eine Minderheit in Japan. Der Anteil betrug 2004 noch unter 5%. Beim Islam sieht es etwas besser aus. Hier gibt es inzwischen schon 70.000-125.000 Muslimen (Stand 2007/2008). 

 

Werbung
Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.
avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Anna Kagamine
Gast
Anna Kagamine

Rudolf Manny immer diese Zufälle 😂🔫

Christina Wink
Gast
Christina Wink

Also ich hab gehört Japan ist eins der Länder mit den meisten Atheisten. Einer der Gründe, weshalb ich dort hin will.