Das Franchise zu Psycho-Pass fährt schwere Geschütze auf. Neben einer Filmtrilogie dürfen wir uns nun ebenfalls über eine dritte Staffel freuen.

Am Freitag wurde durch die offizielle Website zum Franchise bekannt, dass eine dritte Staffel mit dem ausgefallenen Titel Psycho-Pass 3 in Arbeit ist. Ein erstes Visual zur Ankündigung hat man dabei ebenfalls veröffentlicht.

Psycho Pass 3
©サイコパス製作委員会

In dem Anime werden die Synchronsprecher Yuuki Kaji als Arata Shindō und Yuuichi Nakamura als Kei Mikhail Ignatov agieren. Die Produktion obliegt erneut Naoyoshi Shiotani im Studio Production I.G. Ebenfalls darf man die Mangaka und Charakterdesignerin Akira Amano zurückheißen.

Die erste Staffel des Anime lief 2012 mit 22 Episoden. Zwei Jahre später erhielten wir eine Fortsetzung in Form einer zweiten Staffel mit 11 Folgen. 2015 folgte dann noch der Film Psycho-Pass movie. Von dort an war es eine Zeit lang recht ruhig um das Franchise bis letztes Jahr das Filmprojekt Psycho-Pass SS angekündigt wurde.

In Deutschland sind beide Staffeln sowie der Film bei KAZÉ Anime erhältlich. Die Lizenz des Manga obliegt hierzulande KAZÉ Manga, welche den Manga unter dem Titel Inspector Akane Tsunemori veröffentlichen.

Auch interessant:
Neue Teaser zu Hello World veröffentlicht

Handlung Psycho-Pass

Psycho Pass Pic
© PSYCHO-PASS Committee

Im Japan der Zukunft scheint alles perfekt: Das Frühstück kommt aus dem Automaten, das Outfit wird per Knopfdruck zusammengestellt, das Leben ist sicher wie nie. Nur ganz nebenbei analysiert ein ausgeklügeltes System unablässig die mentale Verfassung der Bevölkerung und damit auch ihr Gewaltpotenzial. Das alles dient dem ehrenwerten Zweck, Verbrechen bereits im Vorfeld zu verhindern und eine lebenswerte, gewaltfreie Umgebung zu schaffen. Personen, deren sogenannter „Psycho-Pass“ einen überhöhten Wert anzeigt, werden festgenommen, the­rapiert oder gleich aus dem Weg geräumt. Als die frisch gebackene Polizei-Inspektorin Akane Tsunemori ihren Dienst beim Amt für Öffentliche Sicherheit antritt und zusammen mit den so­genannten Vollstreckern potenzielle Kriminelle jagt, lernt sie schon bald die blutige Kehrseite dieser heilen Welt kennen – und den gemeingefährlichsten Verbrecher überhaupt … (© KAZÉ)

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Justyna Pausch
Gast
Justyna Pausch

Sop Hie rip