Psycho Pass 04.png
©サイコパス製作委員会

Eine Stadt, in der Verbrechen verhindert werden, bevor diese überhaupt entstehen können. Ein Traum, der im Anime Psycho-Pass durchaus realistisch erscheint.

Am Donnerstag enthüllte Fuji TV während eines Livestreams, dass das Psycho-Pass Franchise im Januar 2019 ein neues Projekt erhält. Dabei handelt es sich um einen Animefilm, der in drei Teile aufgeteilt ist. Das Projekt trägt den Namen Psycho-Pass SS bzw. Psycho-Pass Sinners of the System.

Ankündigungstrailer

Der erste Film trägt den Titel Case.1 Tsumi to Bachi (Verbrechen und Bestrafung) und dreht sich um die Charaktere Nobuchika Ginoza und Mika Shimotsuki.

Psycho Pass 01.png
©サイコパス製作委員会

Case.2 First Guardian betitelt den zweiten Teil und legt den Fokus auf Tomomi Masaoka und Teppei Sugo.

Psycho Pass 02.png
©サイコパス製作委員会

Der dritte Teil, Case.3 Onshuu no Kanata ni (Auf der anderen Seite von Liebe und Hass), dreht sich laut Visual wahrscheinlich um Shinya Kogami.

Psycho Pass 03.png
©サイコパス製作委員会

Die erste Staffel des Anime erschien 2012 und umfasste 22 Episoden. Auch eine zweite Staffel mit 11 Folgen ließ nicht lange auf sich warten. Des Weiteren gab es im Januar 2015 noch einen Film zum Franchise.

Handlung Psycho-Pass

Psycho Pass Pic
© PSYCHO-PASS Committee

Im Japan der Zukunft scheint alles perfekt: Das Frühstück kommt aus dem Automaten, das Outfit wird per Knopfdruck zusammengestellt, das Leben ist sicher wie nie. Nur ganz nebenbei analysiert ein ausgeklügeltes System unablässig die mentale Verfassung der Bevölkerung und damit auch ihr Gewaltpotenzial. Das alles dient dem ehrenwerten Zweck, Verbrechen bereits im Vorfeld zu verhindern und eine lebenswerte, gewaltfreie Umgebung zu schaffen. Personen, deren sogenannter „Psycho-Pass“ einen überhöhten Wert anzeigt, werden festgenommen, the­rapiert oder gleich aus dem Weg geräumt. Als die frisch gebackene Polizei-Inspektorin Akane Tsunemori ihren Dienst beim Amt für Öffentliche Sicherheit antritt und zusammen mit den so­genannten Vollstreckern potenzielle Kriminelle jagt, lernt sie schon bald die blutige Kehrseite dieser heilen Welt kennen – und den gemeingefährlichsten Verbrecher überhaupt … (© KAZÉ)

QUELLEAnime News Network

Seit 16 Jahren begleiten mich Manga und Anime auf meinem täglichen Lebensweg. Nicht zu selten ist es schon passiert, dass ich deshalb neuen Platz in meiner Wohnung schaffen musste. Derzeit studiere ich Anglistik und Germanistik. Eine meiner größten Leidenschaften gilt dem Verfassen von Texten, hauptsächlich Fanfiction, die natürlich auch auf Anime basieren.