Seit etwas über einem Jahr beschäftigt die App Pokémon Go Spieler auf der ganzen Welt. Nun starten Niantic und The Pokémon Company eine Aktion, um legendäre Pokémon auf der ganzen Welt freizuschalten.

Im Februar 2017 wurden in Pokémon Go alle Taschenmonster der 2. Generation hinzugefügt. Doch fehlten bisher die legendären Pokémon der ersten Generation, geschweige denn der zweiten. Nun wird anlässlich des ersten Geburtstags der App ein Event in Chicago gestartet.

Das Pokémon Go Fanfest im Grand Park in Chicago findet am 22. Juli 2017 statt und erlaubt es den Teilnehmern Boni für alle Spieler weltweit freizuschalten. Hierbei kommt es laut der offiziellen Website darauf an, ob die Teilnehmer weltweit eine bestimmte Anzahl an Pokémon einfangen und andere Challenges bestehen (Mehr dazu weiter unten!). Ist die Challenge gewonnen, erscheint das erste legendäre Pokémon im Grand Park via Raid Battle, einem neuen Arena-Kampfmodus der App. Wird der Kampf durch die anwesenden Spieler gewonnen, schaltet das Unternehmen das Monster weltweit frei.

Fans der App können die Challenge live auf Twitch und YouTube verfolgen. Oder unter dem Hashtag #PokemonGOFest die sozialen Medien danach durchforsten. Weitere legendäre Pokémon werden bisher nicht erwähnt, jedoch dürfte es sich von nun an nur noch um eine kurze Zeit handeln, bis alle freigeschaltet werden.

Ob weitere Challenges anstehen oder legendäre Pokémon nun über Raid-Battles freigeschaltet werden können, lässt sich noch nicht sagen. Weitere Updates hierzu sollen jedoch folgen.

Das Pokémon Go Fanfest

Das Fanfest im Grand Park, Chicago wird in drei Phasen aufgeteilt sein. Folgendes müssen Fans weltweit und im Grand Park dafür tun:

Phase 1 | Catch Challenge

Fans auf der ganzen Welt haben am 22. Juli 3x 30 Minuten Zeit, um so viele Pokémon wie möglich zu fangen. In Deutschland finden diese blöcke um 18, 20 und 22 Uhr statt. Dabei können Spieler weltweit zusammen eine Medaille freischalten, die die Länge des Bonus bestimmt.

  • Bronze: Der Bonus-Effekt hält 24 Stunden.
  • Silber: Der Bonus-Effekt hält 48 Stunden.
  • Gold: Das legendäre Pokémon wird freigeschaltet.
Auch interessant:  Ist vielleicht schon bald eine neue Nintendo-Konsole auf dem Weg?
© Niantic

Den Bonus selbst entscheiden die Spieler im Grand Park. Dabei kommt es darauf an, wie viele Pokémon eines bestimmten Typs gefangen werden. Dabei kann am Ende nur ein Bonus freigeschaltet werden:

  • Feuer: Mehr Bonbons
  • Wasser: Mehr Erfahrungspunkte
  • Pflanze: Mehr Sternenstaub
  • Elektro: Kürzere Eier-Distanzen
  • Stein: Kürzere Kumpel-Distanzen
  • Normal: Erhöhte Pokémon-Spawnraten

Wenn die Goldmedaille freigeschaltet wird, kann Phase 2 beginnen.

Phase 2 | Der erste legendäre Raid-Boss

Sobald Phase 1 abgeschlossen ist, taucht das legendäre Pokémon als Raid-Boss im Grand Park auf. Anwesende Spieler müssen sich zusammentun und diesen besiegen. Haben sie es geschafft, wird das legendäre Pokémon weltweit freigeschaltet und zu fangen sein. Welches Pokémon erscheinen wird, ist nicht bestätigt. Im Trailer sind jedoch Lugia und Zaptos zu sehen, weshalb es wohl auf eines von beiden hinauslaufen könnte.

© Niantic

Phase 3 | Globale Belohnungen

Wenn Phase 1 und 2 bestanden sind, startet Phase 3 am 23. Juli und endet 48h später. Abhängig vom Ergebnis der ersten Phase wird die Belohnung für alle aktiven Spieler freigeschaltet. Ihr solltet also besser die App wieder installieren!


Wie findet ihr diese Aktion? Da hat man doch direkt Lust wieder mit der App anzufangen, wenn man denn überhaupt aufgehört hat. 😉

Werbung
QUELLENiantic
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Michael Fink
Gast
Michael Fink

naja im trailer sieht man oho lugia lavados arktos und zaptos nicht nur wie im bericht steht lugi und zaptos o.o

Lucas Woelke
Gast
Lucas Woelke

gibt es die den auch nur einmal 😀