Im Oktober soll die Anime-Adaption Fate/stay night zum Handlungsstrang Unlimited Blade Works ausgestrahlt werden. Nun wurde auch der Film zum Handlungsstrang Heaven’s Feel angekündigt.

Fate/stay night ist von seiner Machart etwas Besonderes. Durch seinen Ursprung als Videospiel mit verschiedenen Handlungssträngen, die durch Entscheidungen erreicht werden können, ist die Geschichte vielfältig. Durch die Variationen in der Auslegung des Spiels ist auch beim Manga bzw. dem Anime eine Vielzahl an Möglichkeiten für eine Produktion vorhanden.

Schon Persona 4, auch von einem Spiel adaptiert, gibt es einen zweiten Anime, der einige Elemente in der Handlung verändert hat und nun als Persona 4: The Golden Animation erneut ausgestrahlt wird. Durch die neuen Elemente verläuft die Geschichte in eine deutlich andere Richtung. Eine ähnliche Strategie verfolgt nun auch Fate/stay night.

In dem Oktober anlaufenden Handlungsstrang Unlimited Blade wird die Route der Protagonistin Rin Tohsaka näher beleuchtet.

Unlimited-Blade

Die Route im Film Heaven’s Feel dagegen wird durch die Protagonistin Sakura Matou bestimmt. Schon 2012 gab es Gerüchte, dass der Film in Produktion ist. Nun ist es offiziell. Ein Kinostart ist allerdings noch nicht veröffentlicht worden.

heavens-feel

Das Franchise-Universum rund um Fate/stay night hat mit dem gleichnamigen Spiel im Jahre 2004 begonnen. Kurz darauf folgten eine Manga-Adaption, der Kinofilm Fate/stay night: Unlimited Blade Works und die Anime-Serien Fate/stay night und Fate/Zero, die den dritten Handlungsstrang abdeckt. Und weitere Projekte folgen noch.

Anfangs wurden Animationsprojekte dem Studio DEEN anvertraut. Doch seit Fate/Zero bekam Ufotable den Zuschlag. So auch beim Film und der neuen Serie. Scheinbar macht das neue Studio eine sehr gute Arbeit, da das Studio DEEN ungeachtet bleibt.

Auch interessant:  Tokyopop Vorschau: 4 neue Manga-Serien ab Juli

Handlung

Es könnte ein normaler Tag für den Schüler Shirou Emiya werden. Eine Schulfreundin hat ihm Frühstück gemacht, er ist zur Schule gegangen und lebt sein kleines Leben. Doch die Zeit für einen besonderen Wettkampf ist angebrochen. Die Arena ist Shirous Heimatstadt und Teilnehmer agieren im Verborgenen. Magisch begabte beschwören sich einen Diener um diesen gegen andere kämpfen zu lassen. Gewinnen kann man den Heiligen Gral, dem nachgesagt wird, dass er dem Gewinner einen Wunsch erfüllt. (Quelle: anisearch.com)

Werbung
QUELLECRUNCHYROLL
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.