one-punch-man

Nur kurz mussten Fans der Serie One-Punch Man auf eine zweite Staffel warten. Denn nun wurde diese angekündigt. Dennoch bleiben Fragen offen.

Das Animationsstudio Madhouse produzierte den Anime One-Punch Man erst 2015 und schon jetzt hat der Anime Kult-Status erreicht. International wurde er lizenziert und als Memes im Internet genutzt. Das schaffen nur wenige Serien. Kein Wunder also, dass der Anime eine Fortsetzung zugesichert bekommt.

Auf dem One-Punch Man Herbstfestival (Ja, das gibt es wirklich!) am vergangenen Sonntag kündigten die Schöpfer ONE und Yuusuke Murata die Fortsetzung des Kult-Anime an. Hierbei ließen sie jedoch einen Termin dafür offen. Selbst die Jahreszeit wurde nicht bekannt, wie man vom Twitter-Post schließen kann.

Auch ein App-Game zu One-Punch Man geplant

Beim Herbstfestival am Sonntag wurde auch der Release eines Smartphone-Games für Fans der Serie angekündigt. Dieses soll im Laufe des nächsten Jahres erscheinen. Auch hier bleiben die Schöpfer einen genauen Termin schuldig. Beim Game dürfte es sich um ein Beat’em Up handeln. Genauere Infos hierzu gibt es jedoch noch nicht.

Handlung zu One-Punch Man

One Punch-Man erzählt die Geschichte eines durchschnittlichen Helden, der jeden Kampf mit nur einem Schlag gewinnt. Seine Fähigkeiten scheinen ihn jedoch zu frustrieren, da er nicht länger den Nervenkitzel und die Erregung, einen harten Kampf zu führen, verspürt. Dies führt ihn dazu, sein Verlangen nach Kraft zu hinterfragen, was ihn in eine existentielle Krise führt.

Später gewinnt der Held Saitama den Cyborg-Teenager Genos als Schüler, der ihn für seine unglaubliche Stärke bewundert. (Quelle: anisearch.com)

 

Werbung
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.