Ein neuer Titel aus dem One Piece-Franchise kommt im Juni für PS4, PS Vita und Xbox One in den deutschen Handel. Das Spiel One Piece Burning Blood bietet neue Spielmechaniken und viel Spaß!

Wir waren für euch bei einer Pressevorstellung des Spiels One Piece Burning Blood in Frankfurt am Main. Bandai Namco war so nett und hat uns hierzu eingeladen. Dort angekommen trafen wir auf eine nette Runde von Gleichgesinnten (ca. 10 Leute) und durften nach kurzer Wartezeit eine Präsentation der beiden japanischen Gäste Nakajima (BN) und Kaneko (Spike Chunsoft) erleben. Nakajima war sogar in einem Bepo-Cosplay dort, also dem Charakter aus der Heart-Piratenbande rund um Trafalgar Law, wie ihr im Interview-Video oben seht.

Im Nachhinein begann das Hands-on, wir konnten also endlich das Spiel austesten. Die Version des Spiels war noch nicht final, weshalb auch ein paar Bugs vorhanden waren. Auch die Charakter-Balance war nicht perfekt, sodass manche Charaktere die Lieblinge der anwesenden Pressevertreter waren. Wie im Gameplay unten zu sehen ist, war Marco von Whitebeard neben Sabo einer der stärksten Charaktere, da seine Angriffe schnell und wirksam waren.

Am Ende gab es noch ein kleines Turnier, wo wir leider nicht auf das Siegerpodest kamen. Das Spiel jedoch hat trotz der Bugs und unausgeglichenen Balance bereits viel Spaß gemacht. One Piece Burning Blood kommt erst am 03. Juni 2016 in den Handel, ist jedoch bereits hier vorbestellbar: One Piece Burning Blood

Auch interessant:
Trailer und offizielles Gameplay zu Life is Strange 2 enthüllt

Das Spiel

One Piece Burning Blood ist ein 3vs.3 Teamspiel, wobei jeder Spieler drei Charaktere wählen und später beliebig switchen kann. So sind auch Kombos aus verschiedenen Charakter-Skillsets möglich, was somit einen Vorteil gegenüber Tekken und anderen Spielen dieses Genres bietet. Die Entwickler haben hierbei den Fokus auf die Darstellung der Teufelskräfte gelegt, sodass diese dem Original des Anime sehr nah kommen.

Besonders ist auch der Logia-Schutz. Logia-Fruchtesser haben den Vorteil, dass sie bei gedrückter R2-Taste nicht von physischen Angriffen oder anderen Teufelsfruchtkräften getroffen werden können. Hierbei hilft nur die Kraft des Haki als Counterpart. Mithilfe der R3-Taste lassen sich bei genügend angesammelter Energie auch die Spezialattacken einsetzen, wie zum Beispiel Franky als Riesenroboter oder Ruffy mit Gear 4.

Eine weitere Neuheit ist der Supporter-Mode. Hierbei lassen sich neben den drei Charakteren auch drei Supporter wählen, die im Kampf wie Items genutzt werden können, um HP wiederherzustellen etc. Natürlich gibt es nicht nur stumpfe Kämpfe mit Freunden oder NPCs. Auch ein Story-Modus mit der Handlung im Marine-Ford ist vorhanden, konnte von uns jedoch nicht während des Hand-ons getestet werden.

 

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.