Was ist die NyanCon, wie sieht das Programm aus und was kann ich alles erleben? Hier die wichtigsten Informationen rund um die NyanCon.

Die NyanCon steht ganz im Zeichen der Katze und hat auch dieses Jahr viel zu bieten: zwei Bühnenshows, sieben Vorträge, 12 Workshops und viele weitere Sachen im Rahmenprogramm. Das besondere an dieser Convention ist, sie ist eine Convention von Fans und für Fans. Sie ist vielleicht nicht die Größte oder Berühmteste, hat aber richtig viel zu bieten.

<<Bühnenshow>>

Back on Stage: Gintama- Shit Happens! wäre eines der beiden Bühnenstücke. Es geht um eine Krise, die Edo in die Knie zwingt, nur zwei mutige Gruppen stellen sich dem Problem und versuchen somit den Untergang der Stadt zu verhindern. Kleine Info am Rande: der Name ist Programm 😉 . Flying Sushi Theatre: Soul Eater, das zweite Bühnenstück, handelt von der jungen Maka, die ihr Leben als einsame Einserschülerin hinter sich bringen will und sich währenddessen in ein unerwartetes Abenteuer stürzt.

<<Vorträge>>

Eine vielfältige Auswahl an Themen rund ums Zeichnen, sowie Cosplay-Herstellung und Interessantes aus der japanischen Kultur. Bei dem Vortrag Digital Coloring geht es um die Handhabung eines Zeichentabletts. Man erfährt alles, was man als Einsteiger wissen sollte. Mit Laptop, mitsamt dem Programm „Painttool Sai“, werden einem auch gleich Outlines gegeben, damit man gleich loslegen kann. Masken, zwischen Kitsch und kreativen Mummenschanz-Vortrag: Hier erfährt man alles Wissenswerte über Masken. Zuerst eine kurze historische Übersicht über Masken in verschiedenen Kulturen und danach auch ein praktischer Einsteiger-Guide für den Bau einer eigenen Maske.

Arbeiten mit Freeware-Vortrag: Ihr wolltet schon immer AMVs (Anime Musik Videos), Vlogs oder CMVs (Cosplay Musik Videos) erstellen, aber die Programme sind zu teuer? Hier bekommst du genügend Informationen zu Alternativprogrammen, wie du sie anwendest und zwar von der Idee bis zum Ergebnis. Der Fokus ist zwar auf den AMVs, aber mit diesem Wissen bewaffnet, kannst du dann auch leicht den Sprung auf andere Arten von digitaler Videokunst schaffen. Kendo Vortrag & Workshop, man erfährt alles über die Geschichte des Kendo, es werden einem auch die Grundtechniken veranschaulicht und im Workshop selbst kann man, sofern man Trainingskleidung mit hat, Kendo mit einem Bambusschwert ausprobieren.

Worbla-Vortrag – Ws ist es und wie geht man damit um? Viel Wissenswertes über den Kauf, verschiedene Arten und Verarbeitung von Worbla, damit eurer Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt werden. Kyudo, eine sehr ästhetische Form der japanischen Kampfsportarten, ist das japanische Bogenschießen. Hier liegt das Augenmerk natürlich auf der Hintergrundgeschichte und man darf sich mit einer Vorführung begeistern lassen. Süßigkeiten in Japan, der wohl leckerste Vortrag von allen. Es gibt genügend Informationen rund um diese Leckereien, auch Wagashi (traditionelle Nascherei)  genannt, wie man sie zubereitet, was man dafür benötigt und natürlich auch hier die Hintergrundgeschichte. Am Ende gibt es sogar eine kleine Kostprobe, worauf ich mich schon persönlich freue. 😛

<<Workshops>>

  • Zeichenworkshop mit Somedaysakuhin (Teilnehmeranzahl: 12 Personen)
  • Colorex Workshop by VikiBuNNy (Teilnehmeranzahl: 12 Personen, Kosten: 5€)
  • Schmuckgestaltungsworkshop by Cute Things And Co. (Teilnehmeranzahl: 8 Personen, Kosten: 3€)
  • Go Workshop
  • Kendo Workshop (+ Vortrag)
  • Make-Up Workshop
  • Fimo Workshop by Sweet Ticket (Teilnehmeranzahl: 25 Personen, Kosten: 5€)
  • Fotoworkshop (Workshopleitung: greencat )
  • Yukataworkshop (Teilnehmeranzahl: 20 Personen)
  • Crafting of a Japanese Seal (Teilnehmeranzahl: 10 Personen, Kosten: 5€)
  • Introduction To Japanese Calligraphy (Teilnehmeranzahl: 10 Personen, Kosten: 5€)

Wichtige Randinformationen:

  • >> Zeichenraum <<, im Zeichenraum sind die Stände der Künstler und dort werden auch die Zeichenworkshops abgehalten.
  • Am Infopoint der NyanCon, könnt ihr euch für die jeweiligen Workshops anmelden.

 


 

Wie man sehen kann, hat die NyanCon ordentlich was zu bieten und es lohnt sich für alle einmal dorthin zu gehen. Für Essen ist natürlich gesorgt, im Restaurant „Tischlein deck dich“ gibts gute, alte Hausmannskost mit einem leistbaren Menüpreis von 6,90€ und wenn einem da nichts schmeckt, gibts noch die Möglichkeiten die Restaurants rund um die Location zu besuchen. Es wird dennoch gebeten, selbstgebrachte Getränke und Speisen zu Hause zu lassen und das ist durch die Hausordnung geregelt.

Es gibt auch wieder eine Charity Tombola, Ticketpreis sind je 1€ oder 50 Cent, der Reinerlös geht dann an das Tierheim Linz und man bekommt japanbezogene Gewinne.

 

Preislich gesehen ist die NyanCon definitiv leistbar(Tickets), für weitere Fragen, kann ich euch nur raten auf die Homepage www.nyancon.at zu schauen und schlimmstenfalls via Kontaktformular anzufragen, das Team der NyanCon ist sehr freundlich.

Ich persönlich freue mich schon riesig auf die NyanCon und kann es kaum erwarten! 🙂

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

trackback
NyanCon.at – Japan Convention Linz – Preview der NyanCon 2015 by Japaniac

[…] war so nett und hat auch schon eine Preview zur NyanCon geschrieben. Diese könnt ihr hier […]