Der beliebte Anime „No Game No Life“ hat neben einem 12-episodigen Anime auch einen Film inspiriert. 2018 darf man den Film auch bei uns erwarten.

Das monatliche Comic Alive Magazin hatte am Montag das letzte Kapitel des No Game No Life, Desu! Spinoffs veröffentlicht. Bereits einen Monat vorher konnte man erahnen, dass der Manga seinen Höhepunkt erreichen wird.

Der Spinoff widmet sich Izuna Hatsuse und ihrem Alltag. Im Anime spielt sie als eine aus dem Wer-Bestien Territorium eher eine kleinere Rolle.  

Handlung No Game No Life

Das Internet ist voll von Gerüchten über die NEETs, Hikikomoris, Genies und gleichzeitig über die Geschwister Sora und Shiro. Die echte Welt ist in ihren Augen nur ein schlechtes Spiel. Doch eines Tages meldet sich eine Person bei ihnen, die sich „Gott“ nennt und beschwört die beiden in eine Parallelwelt.

Dort hat „Gott“ den Krieg verboten und entschied, dass alles durch Spiele entschieden wird, sogar nationale Grenzen. Die menschliche Zivilisation umfasst nur noch eine einzige Stadt und wird von allen Seiten durch andere Arten bedrängt. Können Sora und Shiro, die sozialen Einsiedler, das Überleben der Menschen in dieser Parallelwelt sicherstellen? (© aniSearch)

Auch interessant:  Neue Streaming-Plattform vereint verschiedene Publisher
Werbung
QUELLEAnime News Network
Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Uwe Christ
Gast
Uwe Christ

Schon im ersten Teil musste ich tränenreich lachen. Bin gespannt auf den Film.