So langsam kochen die Frühlingsgefühle über, vor allem wenn man an die noch bevorstehenden Anime-Filme und -Serien aus dem Genre Boys Love denkt.

Schon bald kommen wir wieder in den musikalischen Genuss der jungen und verzwickten Liebesgeschichten aus Given. Nachdem die Anime-Serie schon viele Zuschauer begeistern konnte, war es nicht verwunderlich, dass kurz darauf ein Film angekündigt wurde. Dieser startet am 16. Mai 2020 in den japanischen Kinos.

Auch wenn noch etwas Zeit bis dahin vergeht, versüßen uns die Produzenten über die offizielle Website die Wartezeit mit einem neuen Promo Video zum Film. Dabei handelt es sich um ein Sequel der Anime-Serie. Im Gegensatz zur Serie, stehen bei dem Film die erwachsenen Charaktere Akihiko, Haruki, Ugetsu und deren interessante Beziehung im Fokus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als Regisseur wird ein weiteres Mal Hikaru Yamaguchi die Produktion im Studio Lerche leiten, während Yuniko Ayana ebenfalls erneut für die Beaufsichtigung der Skripte der Serie zuständig ist. Auch Mina Ōsawa ist als Charakterdesignerin wieder an Bord. Außerdem leihen die Synchronsprecher aus der Serie weiterhin den jeweiligen Charakteren ihre Stimme.

In Deutschland lief die Anime-Serie Given bei Crunchyroll in der Sommer-Season 2019 im Simulcast. Die Episoden könnt ihr euch hier ansehen. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass ihr euch den Manga zulegt. Dieser erscheint bei Egmont Manga mit bereits 5 Bänden.

Handlung zur Anime-Serie Given

Mit der Zeit verblasste seine Passion für die Musik und sein Spaß am Basketball einfach … Das dachte Ritsuka Uenoyama zumindest. Doch eines Tages trifft er auf Mafuyu Sato und obwohl seine Liebe zur Musik Tag für Tag weiter verblasst war, entfacht Mafuyus Stimme einen neuen Funken in Ritsukas Herzen. Und auch die Distanz zwischen den beiden verringert sich nach und nach … (© Crunchyroll)

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.