Neues Godzilla-Remake

Informier dich!

Verpönte Körperkunst?

Was bei uns zu Lande schon zum absoluten Standard gehört, ist in Japan noch immer nicht ganz unproblematisch. In Deutschland besitzt bereits jeder fünfte...

Weihnachtsschmankerl für Japanfans

Bald ist es wieder soweit und Weihnachten steht vor der Tür. Für all jene unter euch, die noch dabei sind passende Geschenke zu finden,...

Von Blüten und Zukunft: Bekanntgabe der Maskottchen-Namen der Olympische Spiele 2020!

In weniger als zwei Jahren wird die feierliche Eröffnung der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio stattfinden. Nachdem zum Jahresanfang bereits das Design der Maskottchen...

Anime-Gullideckel als Touristenattraktion?!

Die Stadt Numazu hat sich als Magnet für Touristen eine etwas andere Art der Dekoration ausgesucht: Gullideckel im Design des beliebten Anime Love Live! Sunshine!!!. Vor...

KitKat Ruby: Der rosa Riegel kommt nach Deutschland!

Moment? Richtig gelesen? Rosa Riegel? Genau! KitKat Ruby war schon in Japan und Korea der letzte Schrei in den Süßwarenabteilungen zu Anfang des Jahres....

Die von  Tomoyuki Tanaka ins Leben gerufene Idee eines Ungeheuers, das die Menschheit bedroht, wurde bisher in 28 japanischen Filmen und anderen ausländischen Produktionen eingebettet. Nun wagt sich auch Warner Bros. Pictures und Legendary Pictures ein Remakezu machen. Dieses wird allerdings den Stil Hollywoods verkörpern und sich somit stark vom japanischen Stil abgrenzen.

Godzilla ist das berühmteste Fernsehmonster der Welt und hat oft spätere Monsterfilme beeinflusst. Selbst mit einer Statue in Tokyo wurde das Monster geehrt. Kaum verwunderlich also, dass Hollywood auf ein Remake aus ist. Dieses wird aber geschichtlich deutlich anders sein als seine japanischen Vorgänger.

Als Regisseur wird Gareth Edwards die Verantwortung tragen. Unterstützt wird er durch Aaron Taylor-Johnson („Kick-Ass“),  den Oscar-nominierten Ken Watanabe („The Last Samurai,“ „Inception“), Elizabeth Olsen („Martha Marcy May Marlene“), Oscar-Gewinnerin Juliette Binoche („The English Patient,“ „Cosmopolis“), Sally Hawkins („Blue Jasmine“), den Oscar-nominierten David Strathairn („Good Night, and Good Luck.,“ „The Bourne Legacy“) und Bryan Cranston („Argo,“  und die TV-Serie „Breaking Bad“).

Der Film kommt am 15. Mai 2014 in die deutschen Kinos.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lesetipps

ProSieben MAXX kündigt Ghibli-Tag an

ProSieben MAXX denkt sich immer wieder Marathon-Tage für die bundesweiten Feiertage aus. Unter anderem veranstalteten sie schon einen Sword Art Online-Marathon.  Am 3. Oktober ist...

„Cowboy Bebop” Regisseur Shinichiro Watanabe arbeitet an neuem Anime

Der bekannte Anime-Regisseur Shinichiro Watanabe ist zurück beim japanischen Animationsstudio BONES (u.a. Eureka Seven, Blood Blockade Battlefront, Cowboy Bebop – der Film) und arbeitet an...

Akatsuki no Yona erscheint als limitierte Gesamtausgabe

Die 24-teilige Anime-Serie Akatsuki no Yona erhält eine limitierte Gesamtausgabe, die ab dem 25. April 2019 erhältlich sein wird. Die Gesamtedition kommt in einem Sammelschuber...

Japanisches Kino in Hamburg!

Hamburger aufgepasst! Im Rahmen des 18. Japan-Film-Fest Hamburg, kurz JFFH, werden in drei Kinos der Hansestadt vielfältige Filme aus dem Land der Sonne vorgeführt! Vom...

DEADPOOL der Anime-Welt bekommt zweite Staffel

Der paranormale Anime Saiki Kusuo no Ψ-nan schloss an Weihnachten die erste Staffel ab und die Fortsetzung wurde prompt angekündigt. Generell hat der Anime einen...
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend