Auch wenn der Manga zu The Seven Deadly Sins bald endet, ist die Geschichte um Meliodas und Elizabeth im Anime noch lange nicht zu Ende.

Erst im letzten Jahr wurde das Franchise um eine weitere Staffel und einen neuen Film erweitert. Nun sind ein Visual und ein Logo mit der Aufschrift The Seven Deadly Sins: Wrath of the Gods aufgetaucht, die darauf schließen lassen, dass man an einem weiteren Projekt arbeitet. Inzwischen steht auch fest, dass es sich bei dem neuen Projekt um eine dritte Staffel handelt. Die Serie soll ab Herbst 2019 in Japan laufen.

Mit der dritten Staffel gibt es aber eine weitere Änderung für unsere Helden: Für die neue Staffel ist nicht länger Studio A-1 Picture zuständig. Diese wird im Studio DEEN produziert.

Seven Deadly Sins
© Nakaba Suzuki,KODANSHA/The Seven Deadly Sins Project, MBS.

Das Franchise stammt aus dem Studio A-1 Picture. Die Anime-Serie basiert auf dem gleichnamigen Manga von Nakaba Suzuki, welcher sich gerade in der Endphase befindet. Der Manga erscheint bei Carlsen Manga und die ersten zwei Staffeln inklusive OVA gibt es online bei Netflix oder die erste Staffel auf DVD oder Blu-ray von peppermint anime.

Auch interessant:
Crunchyroll veröffentlicht zwei neue deutsche Synchronisationen

Handlung The Seven Deadly Sins 2

Das Königreich ist gerettet, zumindest scheint es so. Doch der Frieden soll nur von kurzer Dauer sein. Nach einem Traum von Elizabeth merkt sie, dass dieser immer mehr und mehr der Realität entspricht. Eine neue Gefahr stellt sich den Seven Deadly Sins in den Weg: 10 Schatten, die allesamt eine gewisse Ähnlichkeit mit Meliodas aufweisen. Die Wiedererweckung des Dämonenclans lässt Meliodas jedoch nicht ohne Grund schaudern. Die 7 Todsünden müssen erneut die Dunkelheit bezwingen, um das Land ein weiteres Mal vor der Zerstörung zu retten.

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.