Das neuste Spiel zu One Piece: One Piece Unlimited World Red kommt bald auch nach Deutschland. Für den Release für mehrere Plattformen hat Namco Bandai einen etwa 6-minütigen Werbetrailer veröffentlicht.

Die Geschichte und Handlung von One Piece Unlimited World Red lehnt sich an den aktuellen Verlauf des Anime an. Wer also nicht aktuell ist, könnte durch das Weiterlesen gespoilert werden!

One Piece Unlimited World Red wird am 12. Juni in Nordamerika erscheinen. Somit ist ein ähnlicher Termin für Deutschland nicht ausgeschlossen. Geplant ist eine Veröffentlichung für PlayStation 3, PS Vita, Nintendo 3DS und die Wii U.

Das Spiel ermöglicht es bis zu vier Spielern, gemeinsam die Welt von One Piece zu erkunden. Dabei kann man, wie schon in vorherigen Teilen der Serie Käfer fangen, Schätze entdecken, fischen und andere Dinge erledigen, um den Charakter weiterzubringen. Von der Handlung her knüpft das Spiel an verschiedene Erlebnisse an wie der Kampf mit Rob Lucci. Aber auch spätere Ereignisse wie die Allianz mit Trafalgar Law, um einen der Sieben Samurai, Don Quichotte de Flamingo, zu stürzen, scheinen enthalten zu sein. Somit bietet das Spiel eine große Bandbreite an Ereignissen.

Auch interessant:
Aussehen der Top 4 von Pokémon: Let's Go, Pikachu!/Evoli! bekannt

Auch werden spieleigene Charaktere wie Red, der Erzfeind des Spiels, welcher auch Piratenkönig werden will, vorgestellt. Zusammen mit einem Waschbär namens Pat  machen sich die Strohhüte auf die Reise durch verschiedene Situationen und erleben spannende Abenteuer.

Weiterhin ist ein Kolosseum-Modus eingebaut, der stark am gegenwärtigen Arc angelehnt ist. Dabei kann man  verschiedene Charaktere wie Trafalgar Law austesten und mit anderen kämpfen.

Das Spiel ist jetzt schon auf Amazon vorbestellbar

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLENAMCO BANDAI/PRESSE
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.