Wenige Monate nach Kinoausstrahlung des Mohnblumenbergs packt Universum Film den nächsten Ghibli-Film aus. „Wie der Wind sich hebt“ erscheint damit im Sommer in den deutschen Kinos.

Erst am 21. November 2013 wurde der Film „Der Mohnblumenberg“ in ausgewählten deutschen Kinos ausgestrahlt. Nun soll auch der letzte Film, an dem der Gründer von Ghibli, Hayao Miyazaki, mitgearbeitet hat, in den deutschen Kinos anlaufen. Kaze Tachinu heißt der in Deutschland als „Wie der Wind sich hebt“ erscheinende Film im Original. Dieser erschien erst am 20. Juli 2013 als erfolgreichster Film 2013 in den japanischen Kinos und legt somit einen vergleichsweise schnellen Start in Deutschland hin. Dies ist wohl der Tatsache geschuldet, dass Hayao Miyazaki seinen Rückzug bei Ghibli angekündigt hat und Kaze Tachinu somit sein letztes originales Werk ist.

 In Wie der Wind sich hebt erlebt der Zuschauer durch Jiros visuell großartig in Szene gesetzte Geschichte hautnah das große Erdbeben von Kanto 1923, die Weltwirtschaftskrise und Japans Eintritt in den Zweiten Weltkrieg. Auch das Time-Magazin hat den Film als„Energisch und zugleich feinsinnig, thematisch wagemutig, visuell großartig.“ beschrieben. Der Film erscheint am 17. Juli 2014 in den deutschen Kinos. Unklar ist noch, ob er flächendeckend in allen oder nur in ausgewählten Kinos erscheinen wird.

Auch interessant:
Dimension W - Bald auf DVD erhältlich!

Story

Jiro Horikoshi sehnt sich schon als kleiner Junge nach luftigen Höhen. Der sensible Träumer möchte am liebsten in selbst entworfenen Flugzeugen durch den Himmel gleiten, wie sein großes Vorbild, der italienische Ingenieur Caproni. Seine Kurzsichtigkeit hindert Jiro aber an einer Karriere als Pilot. Stattdessen steigt er 1927 bei einem großen japanischen Ingenieursbüro ein und revolutioniert mit seinen innovativen Ideen und Designs den Flugzeugbau weltweit. Während einer Zugfahrt begegnet er der hübschen Nahoko, mit der er sich Jahre später nach einem zufälligen Wiedersehen verlobt. Während Jiko über die Jahre als Chefentwickler für mehrere Unternehmen Kriegsflugzeuge baut, hat Nahoko mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen …

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.