Der erste Film der Fate/stay night Heavens’s Feel Trilogie lief diesen Sommer in den deutschen Kinos. Nun gibt es neue Infos und ein Visual zum zweiten Teil der Reihe mit dem Titel Lost Butterfly.

Wie die offizielle Webseite der Filme bekannt gab, läuft der Film ab dem 12. Januar 2019 in den japanischen Kinos. Zum deutschen Release ist bisher noch nichts bekannt.

Zu dem ist ein neues Visual zum Film veröffentlicht worden:

Fate Heavens Feel Visual
©TYPE-MOON/ ufotable/ FSNPC

Fate/Stay Night Heaven’s Feel ist die Umsetzung der dritten Route des Visual Novel Fate/Stay Night von Type-Moon. In dieser ist Sakura die Protagonistin. Diese Route ist der Finale Abschluss des Spiels. Die beiden ersten Routen, stay night und unlimited blade works, besitzen bereits eine Animeumsetzung, welche bereits in Deutschland erschienen sind.

Der erste Teil der Trilogie, Presage Flower, erscheint am 16. Oktober 2018 als Disc bei Peppermint Anime. Hier findet ihr weitere Informationen zur Veröffentlichung.

Auch interessant:
Weitere Details zum Release von Tales of Zestiria the X Staffel 2 bekannt

Handlung von Heaven’s Feel

Fate2
©TYPE-MOON/ ufotable/ FSNPC

Emiya Shirou ist ein junger Magier, der in Fuyuki die Homurahara Akademie besucht und als Nachfahre von Kiritsugu Emiya geradezu prädestiniert ist, in den anstehenden Kampf um den Heiligen Gral verwickelt zu werden. Und so stolpert er natürlich auch eines Tages nach der Schule in den Kampf zwischen zwei sogenannten Servants, mythischer Heldengeister, die im Namen ihrer Master eben diesen Kampf ausfechten. Shirou zögert nicht lange und stürzt sich mit der ihm zugeteilten Servantklasse Saber in die Schlacht um die Zukunft der Menschheit. Doch als ein mysteriöser Schatten in Fuyuki zu morden beginnt, scheint der Gralskrieg außer Kontrolle zu geraten…. (©Peppermint)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEANN
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.