2016 betrat der Anime die Eisfläche und und tanzte sich auf scharfen Kufen einen Weg in die Herzen vieler Fans. Seitdem wurde der Aufschrei nach einer 2. Staffel und dem angekündigten Film immer größer.

Heute wurde das Konzert Yuri!!! on CONCERT live aus Osaka übertragen. In der Vergangenheit gab es schon einige Konzerte zum Anime aus dem Hause MAPPA, doch dieses Mal wartete man gespannt auf die versprochene Ankündigung am Ende. Auch die offizielle Seite blieb bis nach der Ankündigung außer Betrieb bzw. konnte man nur noch den Timer zum Konzert sehen.

Enttäuscht wurden die Fans gewiss nicht, denn die Ankündigung drehte sich um den anstehenden Film. Der Film trägt den Titel Yuri!!! on ICE – ICE ADOLESCENCE. Ein erster Teaser und ein Visual sind ab sofort verfügbar.

Beides wurde auf der offiziellen Website des Anime bereitgestellt. Das Visual lässt darauf schließen, dass der Film Victor Nikiforovs Vergangenheit behandelt. Zudem wurde bekannt, dass der Film 2019 in die japanischen Kinos kommt.

Auch interessant:
Attack on Titan nähert sich dem Ende
Yuri On Ice Movie Visual
©Yuri!!! on ICE PROJECT

Handlung zu Yuri!!! on Ice

Nachdem Yuuri Katsuki eine vernichtende Niederlage beim letztjährigen Grand-Prix-Finale im Eiskunstlaufen hinnehmen musste, kehrt er zurück in seine japanische Heimat Kyushu. Dort verschanzt er sich in seinem Elternhaus und Yuuri spielt mit dem Gedanken, die Schlittschuhe endgültig an den Nagel zu hängen. Doch völlig unverhofft steht sein sportliches Idol Victor Nikiforov, welcher die Weltmeisterschaft im Eislaufen fünf Jahre in Folge gewann, und ein weiterer Konkurrent namens Yuri Plisetsky, der bereits in jungen Jahren erfahrene Eiskunstläufer hinter sich lässt, vor seiner Haustür. Motiviert durch diese schicksalhafte Begegnung beschließt Yuuri, sich erneut der Herausforderung des Grand-Prix-Finals zu stellen. (© aniSearch)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sascha Petermann
Gast
Sascha Petermann

Lara Tetzner