Auch diesen Monat erweitert der Onlinestreamingdienst sein Angebot. Gleich drei Filme des Publishers KAZÉ Anime schaffen es neu zu Netflix.

Ab sofort könnt ihr euch Dragonball Z: Resurrection F, Blue Exorcist: The Movie und The Garden of Words anschauen. Dragonball Z: Resurrection F ist ein Film aus dem Jahre 2015. Er ist unter der Regie von Tadayoshi Yamamuro entstanden und hat eine Länge von 94 Minuten. Blue Exorcist: The Movie entstand unter der Regie von Atsushi Takahashi und entführt euch für 88 Minuten in eine fremde Welt. Auch der Film The Garden of Words von Makoto Shinkai schafft es nun in die Reihen von Netflix.

Alle drei Filme gibt es bereits seit geraumer Zeit auf Blu-ray und DVD. Alle drei Filme wurden bereits von KAZÉ Anime veröffentlicht. Alle drei der Titel findet man auch auf deren Plattform, Anime on Demand, auf Abruf verfügbar.

Ein einfaches Netflix-Abo bekommt man aktuell für 7,99 €.

Blue Exorcist: The Movie, The Garden of Words und Dragonball Z: Resurrection F findet ihr jeweils verlinkt auf Anime on Demand.

Handlung von Dragonball Z: Resurrection F

Dragonball Z Resurrection F
©BIRD STUDIO /SHUEISHA ©2015 DRAGON BALL Z the Movie Production Committee

Beerus, der Gott der Zerstörung, hat die Auslöschung der Erde vorerst aufgeschoben und ist in einen dreijährigen Schlaf gefallen. Somit kehrt erst einmal wieder Ruhe und Frieden ein, der jedoch nicht lange währt. Zwei Handlanger des schrecklichen Tyrannen Freezer begeben sich auf die Suche nach den Dragon Balls, um ihn mit deren Hilfe wieder zum Leben zu erwecken. Als der irdische Drache Shenlong diesen Wunsch erfüllt, hat der wiederauferstandene Freezer nur eines im Sinn: Rache! Noch während sich Son Goku und Vegeta auf einem weit entfernten Planeten befinden, um dort zu trainieren, müssen sich ihre Freunde allein dem furchterregenden Freezer entgegenstellen. Werden sie es schaffen, diesen übermächtigen Gegner zu besiegen? Und was ist mit Son Goku und Vegeta? (© Anime on Demand)

Auch interessant:
Fruits Basket: Neue Anime-Adaption geplant

Handlung von Blue Exorcist: The Movie

Blueexorcistmovie
Blue Exorcist © Kazue Kato/SHUEISHA, Blue Exorcist Committee, MBS

Es geht hoch her in der Heiligkreuz-Akademie! Zusammen mit Exorzisten-Schüler Rin Okumura, dem Sohn Satans, freut sich die ganze Stadt auf das bevorstehende große Festival, das nur einmal alle elf Jahre stattfindet. Während alle Lehrer und Schüler mithelfen, die Dämonen abwehrenden Barrieren noch einmal zu verstärken, soll Rin zusammen mit seinem Bruder Yukio einen „Geisterzug“ neutralisieren. Diese Aufgabe vermasselt er jedoch gründlich. Zur Strafe muss er im Wohnheim bleiben und auf einen Dämon in Gestalt eines kleinen Jungen aufpassen. Als er sich mit dem süßen Kerlchen anfreundet und sogar mit ihm das Festival besucht, entbrennt ein Streit zwischen den Brüdern: Darf man Dämonen vertrauen? Oder muss man sie kompromisslos austreiben? (© KAZÉ Anime)

Handlung von The Garden of Words

The Garden Of Words
© Makoto Shinkai / CoMix Wave Films

Kurz vor Beginn der Regenzeit verschwinden die Hochhäuser Tokyos immer öfter in dunklen, schweren Wolken. An solchen regnerischen Morgen schwänzt der 15 jährige Oberschüler Takao die Schule, um die Ruhe im Pavillon eines idyllischen Parks zu genießen. Abgeschottet von Lärm und Hektik der Großstadt begegnet er dort einer jungen Frau, die ihren Job ebenfalls nicht allzu ernst zu nehmen scheint. Während Takao davon träumt, Schuhmacher zu werden und Entwürfe zeichnet, verbringt die seltsame Unbekannte die regnerischen Vormittage im Pavillon mit Alkohol und Schokolade. Behutsam kommen die beiden einander näher und warten bald ungeduldig auf Regentage, damit sie sich erneut begegnen können. (© Anime on Demand)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.