Die 26-teilige Anime-Serie Neon Genesis Evangelion erhält eine neue Synchronisation. Die Neufassung wird für den Streamingdienst Netflix produziert, der den Titel im Frühjahr 2019 in sein Programm aufnehmen wird.

Die Synchronisation übernimmt das postperfect Studio, die unter anderem auch Dubs für Serien wie Orange is the New Black, Fargo und Vikings anfertigten. Die Dialogregie erfolgt von Olaf Mierau (u.a. Orange is the New Black).

Bislang ist nur ein Synchronsprecher für die Neufassung bekannt. Volkmar Leif Gilbert (u.a. Nebenrollen in Shadowhunters, Shameless) übernimmt die Sprecherrolle von Toji Suzuhara, einem Klassenkameraden des Hauptcharakters Shinji Ikari.

Trailer und Handlung von Neon Genesis Evangelion

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am 13. September 2000 schlägt ein Meteorit in der Antarktis ein. Die Polkappen schmelzen und es folgen Fluten, Elend, Unruhen und Bürgerkriege, denen die Hälfte der Weltbevölkerung zum Opfer fällt.

15 Jahre später wird der 14-jährige Shinji Ikari von seinem Vater Gendou, nach über drei Jahren Abwesenheit, zu sich gerufen. Glücklich darüber, Anerkennung zu finden und in Selbstzweifel, ob er die an ihn gestellten Erwartungen erfüllen könne, stellt er bei seiner Ankunft fest, dass Neo Tokyo-3 bedroht wird. Den Mut verliert er, als er erfährt, dass ausgerechnet er in einen von seinem Vater bereitgestellten Mecha, genannt Evangelion, steigen und gegen die feindlich gesinnten „Engel“, welche die Stadt attackieren, kämpfen soll. Schließlich entscheidet sich Shinji dazu, den Evangelion zu steuern und den Kampf gegen die „Engel“ aufzunehmen. (© aniSearch)

guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Seichi
Seichi
30. Juni 2019 9:16

Also ich bin wirklich ein Fan von Neon Genesis Evangelion… mir gefiel die alte Synchronisation erheblich besser. Schon allein die Stimme von Ritsuko… aber es ist eine neue Generation von Sprechern und man sollte Ihnen die Chance geben.

Sandra Schytrumpf
Sandra Schytrumpf
20. Januar 2019 19:23

Whut. Zur Not kann man sich ja noch die japanische Fassung geben. Ändert bitte das Opening nicht :D

Maria Andrä
Maria Andrä
19. Januar 2019 8:51

Neue Stimmen…ähm nein danke

Lea Krämer
Lea Krämer
18. Januar 2019 21:20

Cem-Calvin Krüger

Steffen Hübner
Steffen Hübner
18. Januar 2019 19:56

Jetzt schon? Wow dann kann ich die Qualität ja schon riechen wenn es innerhalb von ein paar Tagen oder so eingesprochen wurde?

Hanan Escobar
Hanan Escobar
18. Januar 2019 13:52

Why??
Finde die alte Synchro sehr gut

Jennifer Schöning
Jennifer Schöning
18. Januar 2019 8:28

Na Hauptsache sie sprechen mal die Namen richtig aus… Bleibe gespannt

Stefanie Schöttler
Stefanie Schöttler
18. Januar 2019 8:00

Martin mit neuen Stimmen ??

Nico Breitbach
Nico Breitbach
17. Januar 2019 22:04

Andreas Mro

Rick
Rick
17. Januar 2019 20:54

Gerade Shinji hatte ja mit Hannes Maurer einen hervorragenden Sprecher. Bin gespannt ob da ein anderer Sprecher ran kommt.

Allelujah Zx
Allelujah Zx
17. Januar 2019 19:13

Mounir Behlok

Gregor Menegoni
Gregor Menegoni
17. Januar 2019 18:47

Schon wieder netflix?
Bin gespannt ob ein auch ein disk realese kommt…