adam savage ist Cosplayer

Kennst du die Serie MythBusters? Wenn ja, dann hattest du eine tolle Jugend! Eigentlich hat MythBusters nichts mit Anime und Japan zu tun, doch der Co-Host Adam Savage hat sich als Cosplayer geoutet und lebt seinen Traum.

Adam Savage hat zusammen mit Jamie Hyneman 282 Episoden MythBusters gedreht und Mythen gecheckt. Während dieser Zeit sah man nichts von Savages geheimer Leidenschaft für Cosplay. Diese hat er vor einigen Monaten beim Nachfolger-Format „Tested“ demonstriert und blüht seither regelrecht auf. Ob Totoro-Kostüm oder Lego-Männchen – Savage findet immer wieder neue Ziele für geniale Cosplays.

Bei der TED Conference der weltweit führenden Denker hat Savage im vergangenen Jahr einen Auftritt gehabt und über seinen Werdegang zum Cosplayer geredet. Hierbei hat er seine Bewunderung für das Cosplay zum Ausdruck gebracht und seine früheren Werke präsentiert, die alles andere als beeindruckend waren. Savages 13-minütige Lobrede zum Thema Cosplay solltest du dir unbedingt anschauen:

Interessant ist das Nachfolger-Format „Tested“ vor allem für Cosplayer und Fans des Cosplay, denn Savage erklärt auch im Videoformat, wie er die Kostüme herstellt, sodass man sich einige Tricks abschauen kann. Alle Tested-Videos zu Cosplay findest du auf Adam Savages offiziellem YouTube-Kanal (Link), der mittlerweile über zwei Millionen Abonnenten hat. Die Videos zum Kostümbau dauern gerne mal eine knappe Stunde, sodass Cosplay-Fans auf ihre Kosten kommen.

Adam Savage hat bei Tested seinen eigenen Bereich namens „Inside Adam Savage’s Cave“ und er ist mit allem ausgestattet, was er auch bei MythBusters benutzen konnte, weshalb die Kostüme teilweise erstaunlich gut geworden sind. Besonders das Totoro-Cosplay wirkt authentisch. Dieses kannst du hier sehen:

QUELLETested
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!