Es klingt nach einem Witz. Ein Mann aus Texas wurde bei einem Streit mit einem Master Sword aus dem Videospiel The Legend of Zelda durchbohrt.

Der Vorfall ereignete sich am Montag, den 03. März, als Eugene Thompson mit seiner Freundin in seinem Haus war. Der Ex-Freund von Eugenes Freundin verschaffte sich Zugang zum Heim der beiden. Grund war ein nicht näher erläuterter Streit zwischen Eugene und seiner Freundin am Samstag, den 01.März, den ihr Ex-Freund mitbekam. Daraufhin holte Thompson seine Kopie des Master Swords heraus und warnte den Ex davor näherzukommen. Dieser schien das Schwert allerdings nicht ernst zu nehmen und schritt geradewegs auf ihn zu. Dabei erlitt er eine Stichwunde in der Brust und im Bein. Aufgrund der schwerwiegenden Verletzung musste er sofort ins Krankenhaus gebracht werden.

Thompson kam mit einer Beule davon, die ihm der Angreifer mit einem Blumentopf verpasst hat. Die Freundin blieb nach der ganzen Sache unverletzt.

Werbung
QUELLEKSWO 7 NEWS
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!
avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.