Der Manga zu The Seven Deadly Sins steuert auf seinen Höhepunkt zu und wird nächstes Jahr sein Ende finden. 

Mangaka Nakaba Suzuki erzählt während eines Inteviews mit der japanischen Zeitschrift Da Vinci, dass er The Seven Deadly Sins innerhalb eines Jahres beenden möchte. Insgesamt soll der Manga am Ende 40 Bände umfassen. Das Ende seines Werkes hat Suzuki schon von Beginn an geplant. Er verspricht zudem, dass die Geschichte um Meliodas und Elizabeth ein würdiges Ende bekommt.

Darüber hinaus sagte er, dass alle Pläne für eine Fortsetzung des Manga von der Redaktion des Magazins abhängig seien. Er merkte an, dass es möglich sei, dass sein nächstes Werk ein Baseball-Manga sein könnte.

Der Manga erscheint hierzulande bei Carlsen Manga. Die erste Staffel gibt es online bei Netflix oder ist auf DVD oder Blu-ray bei peppermint anime erhältlich.

Auch interessant:
Boys Love-Offensive und neue E-Manga von Tokyopop im September 2018

Handlung von The Seven Deadly Sins

Nachdem ihnen vorgeworfen wurde, einen Putsch gegen den König zu starten, wurden die gefürchteten Krieger, Die Sieben Todsünden, ins Exil geschickt. Prinzessin Elizabeth findet jedoch die Wahrheit heraus – die Sünden wurden von der eigenen Wache des Königs, den Heiligen Rittern, hereingelegt. Doch zu spät, Elizabeth kann nicht mehr verhindern, dass sie ihren Vater gefangen nehmen und seinen Thron ergreifen! Nun befindet sich die Prinzessin auf der Flucht, um die Sünden zu finden und mit ihrer Hilfe das Königreich aus den Fängen der Heiligen Ritter zu befreien. (© aniSearch)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEAnime News Network
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.