Akuma no Riddle

EMA gab auf der offiziellen Facebook-Seite die Lizenzierung des Manga Akuma no Riddle bekannt. Nun sind sowohl der Manga als auch der Anime in Deutschland vertreten.

Auf Anime on Demand ist Akuma no Riddle bereits seit Monaten zu sehen. Der Manga ließ sich aber Zeit, bis er nun nach Deutschland kam. Der Manga-Verlag EMA (Egmont Manga) hat nämlich heute die Lizenzierung des Manga angekündigt.

Ab Mai 2015 soll der Mystery-Manga in den Buchhandlungen erscheinen. Über Preise und genaue Details schweigt der Verlag allerdings noch. Näheres Details dürften in den nächsten Monaten erscheinen.

Handlung

Tokaku Azuma wird in die Schwarze Klasse der Myojo-Akademie versetzt. Sie entstammt einen Clan von Assassinen und ist eine Killerin, so wie alle ihre Mitschülerinnen. 13 Mädels und ein Opfer – Haru Ichinose. Sie ist die diesjährige Zielperson der geheimen 10. Klasse.

Es gelten drei einfache Regeln:
Regel Nr. 1: Wer den Mord erfolgreich durchführt, bekommt jeden Wunsch erfüllt.
Regel Nr. 2: Leute von außen dürfen nicht in die Sache verwickelt werden.
Regel Nr. 3: Wer versagt oder Regel 2 bricht, fliegt sofort von der Schule.

Doch was ist, wenn sich eine der Assassinen entscheidet, die Zielperson zu beschützen? Haru und Tokaku bilden ein ungleiches, aber dennoch reizvolles Paar. In insgesamt 12 Episoden müssen sie nun gegen die Angriffe ihrer Mitschülerinnen bestehen und herausfinden, was es mit der Schwarzen Klasse überhaupt auf sich hat.

QUELLEEMA/Facebook

Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de).
Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!