Love Stories 01Anfang November startet im Kazé Verlag die neue Manga-Serie „Love Stories“ mit der die romantische Seite der Leser angesprochen wird. Wir durften vorab schon mal den ersten Band davon lesen und bedanken uns diesbezüglich recht herzlichst bei Kazé. Zur Verlagsseite inklusive Leseprobe und Trailer geht’s hier.

„Love Stories“ stammt aus der Feder von Mayu Minase und ist mit 8 Bänden abgeschlossen.

Handlung

Kaum etwas ist schöner oder emotionaler als das Gefühl verliebt zu sein. Es verändert unsere Welt, unsere Sichtweise, unser Verhalten. Ebenso kann Liebe aber auch verbunden sein mit Angst, Trauer und Melancholie.

So geht es auch den Schülern Hiro, Kei, Yusei und Tomoki, die auf der Suche nach der ersten Liebe unzählige Emotionen kennenlernen und die Erfahrung machen, dass doch mehr dazugehört als einem bewusst sein mag. Noch erschließt sich aber keine Hauptstory und darum vergebe ich die Wertung 8,5.

Zeichenstil

Die weiche, sanfte Linienführung passt perfekt für die Handlung und das Genre. Jede Seite ist sehr hell und freundlich gestaltet. Es gibt kaum dunkle oder düstere Stellen, die die Stimmung trüben könnten. Typisch auch für Shojo-Mangas kommt viel Rasterfolie zum Einsatz. Wertung 9.

Auch interessant:
Review zu Meine erste Liebe

Erzählstil

Bei „Love Stories“ handelt es sich um einen Episodenmanga. Jedes Kapitel erzählt eine Liebesgeschichte, wobei die Hauptperson immer eine andere ist. Dies macht den Manga besonders abwechslungsreich und jede Figur hat ihren ganz eigenen Part in dem man mehr über ihn oder sie erfährt.

So entwickeln sich viele verschiedene Nebenhandlungen, die jede für sich spannend und interessant ist. Wertung 8,5.

Extras

Zusätzlich neben der Geschichte enthält der Manga ein Vor- und ein Nachwort von Mayu Minase, Charakterprofile zwischen den Kapiteln und eine zweiseitige Vorschau auf den nächsten Band. Fans von Farbseiten suchen vergebens, da solche leider nicht im Manga zu finden sind. Wertung 8.

Fazit

Die enorme Vielfalt an Emotionen, der hohe Faktor an Abwechslung durch das Verändern der Protagonisten vereint mit einem schönen Zeichenstil machen den Manga durchaus zu einem wundervollen Lesevergnügen. Momentan ist leider noch keine tiefer gehende Haupthandlung ersichtlich, aber mal abwarten was die nächsten Bände bereithalten.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Handlung
8.5
Zeichenstil
9
Erzählungsstil
9
Extras
8.5
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.