Saki
©小林 立/スクウェアエニックス・咲全国編製作委員会

Es gibt viele Sportarten, die nicht als Sport angesehen werden. So wurde auch Mahjong bis jetzt für lange Zeit nicht als richtiger Sport betrachtet. Seit Dienstag hat sich dies in Japan jedoch geändert.

Zur Klarstellung: Bei Mahjong handelt es sich um ein altes chinesisches Spiel, das von vier Personen gespielt wird. Fälschlicherweise denken viele Menschen zuerst an ein Computerspiel, bei dem man immer zwei Paare an Spielsteinen sucht.

Mahjong kommt zudem immer mal wieder in diversen Anime vor, so auch in Angel Beats!. Verwunderlich ist es wohl kaum, dass es ebenfalls ein komplettes Franchise gibt, welches sich dem Spiel annimmt. Wen Mahjong also interessiert, dem sind die drei Staffeln des Anime Saki bestimmt schon über den Weg gelaufen.

Wem das schon gefallen hat, der kann sich nun auch auf reale Wettbewerbe wie im Anime freuen. Am Dienstag wurde auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass sich die Mahjong Liga M.League etabliert hat und den Sport in die Welt des Teamsports integrieren möchte.

M.League

Der erste Wettbewerb der Liga ist für den 1. Oktober angesetzt. Hierbei werden sieben Teams mit je drei Mitgliedern in 80 Partien gegeneinander antreten. Als Ziel gilt es den Preis von 50 Millionen Yen (ca. 382.570 €) abzustauben.

Der Name M.League erinnert zunehmend an die J.League (Fußball) und an die B.League (Basketball) in Japan. Dies ist jedoch kein Zufall, denn der Gründer, Saburo Kawabuchi, der beiden Ligen ist ebenfalls der oberste Berater der neuen M.League.

© M.LEAGUE

CyberAgents Präsident Susumu Fujita gilt als stellvertretender Leiter der M.League. CyberAgent ist ebenfalls der Sponsor des Teams Shibuya Abemas. Im Gegenzug gibt es einige andere Firmen wie U-NEXT, Konami und Sega Sammy, die jeweils eigene Teams unterstützen.

Natürlich ist Mahjong ein Spiel, bei dem zu einem gewissen Teil auch das eigene Glück eine Rolle spielt. Oft wird es deshalb auch als Glücksspiel bezeichnet, was man durch strikte Regeln versucht zu unterbinden. Die Organisatoren sind entschlossen Mahjong als Denksport zu präsentieren, wie es auch die International Mind Sports Association (IMSA) letztes Jahr tat.

Mahjong außerhalb Japans

Die M.League ist jedoch nicht die erste Organisation, die Mahjong als professionellen Teamsport einführte. Bereits die World Mahjong Championship und die International Online Riichi Mahjong Championship sind Teamveranstaltungen, die von der koreanischen Mahjong Liga organisiert wurden. Außerdem gab es dieses Jahr bereits einen ersten Teamwettbewerb in der North American Riichi Mahjong Association in Amerika. Dieser Wettbewerb war ausdrücklich dem Manga Saki von Ritz Kobayashi nachempfunden.

Werbung
QUELLEAnime News Network
Seit 16 Jahren begleiten mich Manga und Anime auf meinem täglichen Lebensweg. Nicht zu selten ist es schon passiert, dass ich deshalb neuen Platz in meiner Wohnung schaffen musste. Derzeit studiere ich Anglistik und Germanistik. Eine meiner größten Leidenschaften gilt dem Verfassen von Texten, hauptsächlich Fanfiction, die natürlich auch auf Anime basieren.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Patricia Büger
Gast
Patricia Büger

Selina Günther 😃👍🏻