Lexus baut Auto aus Pappkarton

Der japanische Autohersteller Lexus hat in Zusammenarbeit mit LaserCut Works und Scales and Models eine Pappkarton-Version des Lexus IS Sedan gebastelt.

Inspiriert von der japanischen Origami-Kunst haben sich LaserCut Works und Scales and Models aus London zur Aufgabe gemacht, ein Auto in Originalgröße mithilfe von 1.700 Pappkartonstücken nachzubauen.

 

Das Auto verbirgt ein Gerüst aus Stahl und Aluminium unter der Pappverkleidung und nicht nur das Äußere wurde nachgebaut, auch das Innenleben ist komplett originalgetreu mit Sitzen, Becherhalter und Lichtern nachempfunden. Das Beste am Papp-Auto ist aber, der Elektromotor mit dem es möglich ist das Auto auch zu fahren, allerdings auch nur knapp Schrittgeschwindigkeit.

Den Erbauern wurde ein digitales Modell des IS Sedan von Lexus zur Verfügung gestellt, um das Auto anschließend zusammenzubauen. Mithilfe von Lasern wurden die Pappkartons in 10 Millimeter dicke Scheiben geschnitten, allerdings konnten die Teile nur von Hand zusammengesetzt werden.

Obwohl das Modell fahren kann, ist es primär ein Kunstwerk, dass bestaunt werden sollte und so wird es auch immer ein Einzelstück bleiben.

Werbung
QUELLEcnet.com
Hi! Ich bin Jonah, 17 Jahre alt, und bin Autor bei Japaniac. Ich interessiere mich besonders für japanischen Sport, weshalb ich auch selber Kendo mache, sowie allerlei japanisches Essen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.