Wegen des Coronavirus wurden in den letzten Wochen bereits Messen und Events abgesagt oder verschoben. Demnächst steht die Leipziger Buchmesse an, deren Veranstalter nun Stellung nehmen.

Die für den 12.-15. März 2020 geplante Leipziger Buchmesse findet planmäßig statt. Die Leipziger Messe hat sogar eine eigene Taskforce gebildet und trifft zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen. So werden beispielsweise „stark frequentierte Bereiche“ wie Sanitäranlagen und Türgriffe noch deutlich häufiger gereinigt als bislang. Außerdem werden Desinfektionsmittelspender in den Eingangsbereichen und an den Sanitäranlagen angebracht. Vor Ort ist der Sanitätsdienst natürlich mit „medizinisch ausgebildetem Personal“ besetzt und weiß mit potenziellen Verdachtsfällen umzugehen.

Ferner steht die Leipziger Messe im Austausch mit den zuständigen Behörden. Die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Auswärtigen Amts nimmt der Veranstalter sehr ernst: „Wenn neue Handlungsorientierungen vorliegen, setzen wir diese umgehend um und informieren darüber.“

Der Manga-Comic-Con als Convention der Leipziger Buchmesse steht somit (hoffentlich) nichts mehr im Wege. Dieses Jahr gibt es wieder ein prall gefülltes Programm mit Ehrengästen, Cosplay-Wettbewerben, Anime-Kino und Mutmach-Programme.

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.