Unter dem Titel Legends of Production I.G werden auf dem AKIBA PASS Festival 2019 fünf Kurzfilme gezeigt.

Die Kurzfilme der namhaften Anime-Regisseure Hiroyuki Imaishi, Kazuchika Kise, Tosihisa Kaiya, Yoshimi Itazu und Masaaki Yuasa werden über die Kinoleinwände flimmern. Jeder von ihnen ist mit dem Animationsstudio Production I.G eng verbunden.

Insgesamt umfassen alle fünf Kurzfilme eine Laufzeit von 98 Minuten und werden in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln zu sehen sein. Die FSK-Freigabe beträgt 12 Jahre. Die Kurzfilme bewegen sich in den Genre Action, Comedy und Drama.

Das AKIBA PASS Festival findet vom 26.01.-10.02.2019 in folgenden Städten statt: Berlin, Dortmund, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Pasching, Stuttgart und Wien.

Neben Legends of Production I.G, sind bisher weitere 7 Titel bestätigt:

Trailer und Handlung von Legends of Production I.G

PIGTAILS von Yoshimi Itazu (u.a Miss Houkusai, Welcome to the Ballroom)
Eine zum Nachdenken anregende metaphorische Fabel über die unbeschreiblichen Gefühle, die eine ganze Nation nach dem Tsunami und Atomunfall von 2011 umklammerten. (© AKIBA PASS Festival 2019)

Auch interessant:
Manga Gintama findet bald sein Ende

KICK-HEART von Masaaki Yuasa (u.a Mind Game, Lu over the Wall)
Eine bezaubernde Liebesgeschichte zweier Menschen und ihrer ganz persönlichen Geheimnisse. Er ein professioneller Wrestler, sie eine Nonne… (© AKIBA PASS Festival 2019)

LI’L SPIDER GIRL von Toshihisa Kaiya (u.a FLCL Progressive, Haikyu!!)
Ein verzweifelter Antiquar trifft auf ein junges Spinnenmädchen, welches einem seiner Bücher entschlüpft zu sein scheint. Zwischen den beiden entwickelt sich eine rührende Beziehung, doch ist das kleine Mädchen wirklich so süß und unschuldig wie es scheint…? (© AKIBA PASS Festival 2019)

DRAWER HOBS von Kazuchika Kise (u.a Ghost in the Shell Arise, Made in Abyss)
Noeru ist Single und verbringt ihre wenig aufregenden Tage weitestgehend mit Arbeiten. Doch als plötzlich sechs Kinder wie aus dem Nichts in ihrer Wohnung materialisieren, gerät ihr Leben gehörig aus den Fugen… (© AKIBA PASS Festival 2019)

OVAL x OVER von Hiroyuki Imaishi (u.a KILL la KILL, Gurren Lagann)
Eine abgefahrene Parodie auf die Sport Anime der 70er Jahre. Mit einem cleveren Mix aus aufgeregtem Sportkommentar und ruhigen Flashbacks wir die Vergangenheit und das Schicksal der drei Protagonisten gekonnt in Szene gesetzt… (© AKIBA PASS Festival 2019)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEAKIBA PASS Festival 2019
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.