„Rudolf” ist ein Animefilm aus der Schmiede von OML und Sprite Animation. Dieser Animefilm ist eine japanisch-amerikanische Kooperation, sodass der Film aus dem Jahre 2016 eher Anime-untypisch aussieht. 

Nachdem KSM Anime vor längerer Zeit verkünden konnten, dass sie die Rechte an dem Film sichern konnten, veröffentlichten sie gestern auf ihrer offiziellen Facebook-Seite den ersten deutschen Trailer zu „Rudolf – Der schwarze Kater”.

In diesem Trailer bekommen wir auch zum ersten Mal die Synchronsprecher des Animefilms zu hören. Die Synchronisation wird in den DTM-Studios in Hamburg angefertigt während folgende Synchronsprecher folgende Charaktere sprechen werden:

  • Daniela Reidies als Rudolf (bekannt als Malvina Aniance aus „Comet Lucifer”)
  • Alina Degener als kleiner Rudolf
  • Christian Rudolf als Butchi/Flecki (bekannt als Qisha Tianling aus „Chaos Dragon”)
  • Konstantin Graudus als Devil (bekannt als Kotetsu Hagane aus „Naruto Shippuden”)
  • Daniel Welbat als Ippai (bekannt als Tapp Dopp aus „D.Gray-Man”)
  • Hanns Jörg Krumpholz als Kuma (bekannt als aus „Naruto Shippuden”)
  • Merete Brettschneider als Misha (bekannt als Temari aus „Naruto Shippuden”)
  • Lillith Gebauer als Rie

Den Animefilm „Rudolf- Der schwarze Kater” veröffentlichen KSM Anime hierzulande ab dem 4. Dezember sowohl auf DVD als auch auf Blu-ray.

Auch interessant:
Akatsuki no Yona auf Watchbox verfügbar

Deutscher Trailer von „Rudolf – Der schwarze Kater”:

Handlung von „Rudolf – Der schwarze Kater”:

Rudolf ist ein kleiner schwarzer Kater, der ein behütetes, aber auch ein ruhiges Leben als Hauskatze führt. Von der Abenteuerlust gepackt, büxt er eines Tages aus, um endlich die Welt da draußen kennen zu lernen. So lässt er sich durch die Straßen von Gifu treiben und gerät dabei unversehens auf die Ladefläche eines LKWS. Stunden später landet Rudolf mutterseelenallein und orientierungslos im 400 Kilometer entfernten Tokio. Zum Glück lernt er aber bald Gibtsviele kennen. Der Straßenkater, der Rudolf unter seine Fittiche nimmt, kennt nicht nur jeden Bordstein in Tokio, er versteht auch die Menschensprache und kann lesen. An seiner Seite beginnt für Rudolf ein aufregendes Abenteuer, bei dem er auch eine Menge über sich selbst herausfindet! (Quelle: KSM Anime)

Hier könnt ihr „Rudolf – Der schwarze Kater” vorbestellen:

*Durch den Kauf dieser Produkte unterstützt du Japaniac, ohne auch nur einen Cent mehr zu bezahlen
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.