Kohei Horikoshi macht das Rennen

Koreanischer Manga Creator Award geht zum ersten Mal an einen Ausländer

Informier dich!

Dieses Jahr wurde der südkoreanische Manga Creator Award für 2018 nicht in den eigenen Reihen vergeben. Der Japaner Kohei Horikoshi räumt den Preis als erster Ausländer für My Hero Academia ab.

My Hero Academia erscheint seit Juli 2014 im Weekly Shonen Jump. Neben einer Animeserie mit 3+ Staffeln (4. Staffel in Arbeit) inklusive mehrerer Spin-offs, folgten ein Kinofilm sowie ein Computerspiel. Eine Realverfilmung ist ebenfalls in Planung.

Hierzulande erscheint der Manga beim Carlsen Verlag, von denen bereits 16 Bände veröffentlicht wurden. Die Serie ist über Anime on Demand verfügbar.

Handlung von My Hero Academia

Wir befinden uns in einer Gesellschaft in der 80% der Bevölkerung Superkräfte, die sogenannten Qirks, besitzt. Da jedoch nicht jeder diese zum Wohle der Gesellschaft einsetzt, wurde die Yuuei High gegründet. In dieser besonderen High School werden Superhelden ausgebildet, die die Bevölkerung vor den Übetätern (Villains) schützen sollen. Dies ist auch Izuku Midoryas größter Wunsch. Leider gehört er zu den 20% der Bevölkerung ohne Superkraft. Aber besteht vielleicht doch noch Hoffnung für ihn?

1 Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Sophia Wagner
11. Februar 2019 18:55

Maik Mengs Dustin Schrader :D

Lesetipps

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend