Redline /KAZÉ

Ein großes Streithema in der Anime-Szene sind wohl immer wieder die Untertitel. In den Fansub-Gruppen herrscht sogar eine 3-Klassen-Gesellschaft. Einmal die schnellen Untertitelersteller, dann die mittelmäßigen und ganz oben die Profis, die auf alles achten. Doch alle sind sich einig. Die gelben Untertitel beim deutschen Publisher KAZÉ sind ein großes Übel. Warum? Weil die Farbe Gelb bei Untertiteln fehl am Platz ist.

Doch KAZÉ kann sich keiner Schuld bewusst sein. Immerhin hat der Verlag bis ins Jahr 2001 noch weiße Untertitel mit schwarzem Rand genutzt. Doch das gefiel scheinbar vielen nicht, weshalb eine Abstimmung der Fans stattfand, an die sich KAZÉ binden ließ. Heraus kam, dass die Fans lieber gelbe Untertitel wollten. Doch scheinbar hat sich der Geschmack in den letzten Jahren geändert und KAZÉ viell nun abermals eine Abstimmung abhalten.

Teilnehmen können all diejenigen, die Produkte aus dem Juli bis in den November kaufen. Enthalten ist pro Volume einer Serie ein Umfragezettel, den man ausfüllen und einschicken kann. Anhand dieser Auswertung wird der Verlag dann erneut seine Untertitel anpassen. Dieser Schritt zeigt also, dass sich wohl wieder einige Beschwerden bezüglich der Untertitelfarbe gehäuft haben. Was dabei herauskommen soll, bleibt abzuwarten. Doch eines ist klar: Wenn am Ende pinke oder rote Untertitel beim Konsumenten ankommen, werden sich wohl alle die gelben Untertitel zurückwünschen. 😉

Welche Farbe willst du gerne bei Anime in den Untertiteln haben? Klassisches Weiß oder doch eher exotischer?

QUELLEKAZÉ/Presse

Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de).
Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!