Bei einer Anime-Veröffentlichung kann es entweder zu einem unvorhersehbaren Problem oder einem nicht vorher bekannten Fehler kommen. KAZÉ hat nun diese negative Erfahrung machen müssen.

In der aktuellsten Ausgabe ihres hauseigenen Newsletters musste sich kürzlich der hiesige Publisher für einen nicht so fatalen, jedoch ärgerlichen Fehler entschuldigen.

Bei der Produktion der vierten Box ihrer Veröffentlichung InuYasha kam es nämlich zu einem Fehler im Druck. Laut KAZÉ gab es aufgrund sehr hoher Nachfragen Ende 2018 eine Neuauflage der Box 4 des Anime-Klassikers. Bei dieser Produktion ist jedoch beim Design ein Fehler unterlaufen. So wurde auf der fünften DVD das Master, sprich das Design des Aufdrucks, von der fünften DVD der dritten Box aufgedruckt.

Auch interessant:
Neues Promo-Video zur zweiten OVA von Re:Zero veröffentlicht

Der Publisher ist schon dabei die Neuauflage erneut zu produzieren und diese Auflage mit der Fehlerhaften zu tauschen. Wenn ihr davon betroffen seid, dann wendet euch in 1-2 Wochen an euren Händler, der sie euch dann kostenlos umtauschen wird. Falls es zu Komplikationen kommen sollte, dann solltet ihr umgehend KAZÉ unter info@kaze-online.de informieren.

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Thomas Neumann
Gast
Thomas Neumann

Wäre da nicht ein Rabatt günstiger gekommen als neu zu produzieren?