Freudige Nachrichten für Anime-Film Fans. KAZÉ Anime hat den Titel Mirai no Mirai lizenziert.

Dies gab der Publisher KAZÉ Anime in seiner neusten Newsletterausgabe bekannt. Der Film läuft am 20. Juli in den japanischen Kinos an. KAZÉ plant ebenfalls einen Kinorelease des Films. Ein bisheriger deutscher Kinostart ist jedoch noch nicht mit Datum versehen.

Die Schwester aus der Zukunft ist das neuste Werk von Regisseur Mamoru Hosoda, der bereits für Ame & Yuki – die WolfskinderSummer Wars oder Das Mädchen, das durch die Zeit sprang bekannt ist.

Vermutlich wird KAZÉ dem Film auch einen Blu-ray- und DVD-Release spendieren. Dazu ist aber bisher noch nichts bekannt.

Auch interessant:
Sailor Moon Monopoly angekündigt!

Teaser

Handlung Mirai no Mirai

Mirai No Mirai Cover
© 2018 スタジオ地図

Hurra, eine Schwester! Der erst vierjährige Kun freut sich, endlich ein großer Bruder zu sein. Doch die Freude währt nicht lange: Kun war es gewohnt, der Mittelpunkt der Familie zu sein, der nun von seiner neugeborenen Schwester eingenommen wird. Zunehmend davon frustriert, bemerkt er eines Tages ein mysteriöses Tor im Garten, durch das eine erwachsene Mirai aus der Zukunft erscheint. Sie nimmt ihn mit auf eine magische Reise durch die Zeit und lehrt ihn, was es wirklich heißt, ein großer Bruder zu sein. (© KAZÉ)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEKAZÉ Newsletter
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.