Katzenkekse & Flauschmellows – Die Alternativen zu Glückskeksen & Marshmallows

Glückskekse und Marshmallows werden von Japanern scheinbar als zu langweilig empfunden. Diese haben nun interessante Alternativen hierfür zu bieten, die auch hierzulande sicherlich beliebt wären.

Glückskekse sind eindeutig chinesisch. Wieso sollte Japan also keine Alternative bieten? Mit den Katzenkeksen haben sich die Inselbewohner jedoch selbst übertroffen. Die von der japanischen Firma Felissimo produzierten „Kitty Candy Sets“ sind der Hit bei Katzenfans. Statt Zukunftsweissagungen zu enthalten, – die höchstwahrscheinlich in Akkordarbeit von Textern verfasst werden und so universell sind, dass hier schon der Barnum-Effekt einsetzt  – sind in diesen Keksen kleine handgemachte Katzenfiguren versteckt.kittykitty-2

Diese Katzenfiguren gibt es in verschiedensten Ausführungen. Versteckt sind diese in der typischen Dreiecksform aus gefaltetem Teig. Doch anders als bei uns ist der Teig nicht aus Weizen, sondern aus Reismehl zubereitet worden. Die Figuren sind jedoch nicht essbar. Sie sollen einem einfach als Glücksbringer dienen. Dennoch eine tolle Weiterentwicklung!kitty-3

Flauschmellow ist das neue Marshmallow!

Nicht nur bei Glückskeksen sind die Japaner pfiffig. Auch die langweiligen, weißen Marschmallows in Zylinderform werden von Felissimo aufgepeppt. Diese neuen Marshmellows sind nämlich in Form eines Katzenkopfs produziert worden und haben eine mittels Lebensmittelfarbe aufgedruckte Struktur mit Augen und obligatorischen Schnurrhaaren.

flauschmellow

Insgesamt gibt es 12 Variationen der 4,5 cm großen Flauschmellows. Natürlich reicht ein süßes Äußeres allein nicht aus. Auch im Inneren wurde vorgesorgt, denn alle Flauschmellows enthalten einen Kern aus zarter Vollmilchschokolade, sodass alles perfekt scheint. Diese werden in einer Manufaktur produziert und sind ausschließlich im Felissimo-Onlineshop erhältlich. Umgerechnet kostet eine Box mit 12 Stück etwa 20€. Dazu kommen noch die Versandkosten, sodass diese Box recht teuer ausfällt und nur für absolute Katzenfans interessant wäre.

Werbung
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Amsally
Gast
Amsally

Könntet ihr den genauen Link zu den Katzenkeksen nochmal anfügen? Ich finde sie leider nicht.