Heute startet zum 8. Mal die Japanische Filmwoche in Düsseldorf. Ähnlich wie zur Nippon Connection in Frankfurt am Main werden hier Real- und Anime-Filme in einem Kinosaal ausgestrahlt.

Die 8. Japanische Filmwoche startet heute Abend mit dem Animationsfilm „Mein Nachbar Totoro“ (Tonari no Totoro) und wird bis zum 30. Januar abgehalten. In Kooperation mit dem japanischen Generalkonsulat wird das Fest im Filmmuseum in Düsseldorf veranstaltet. Besucher können sich kostenlos die Filme anschauen. Aufgrund der begrenzten Platzanzahl werden die Karten 30 Minuten vor Aufführung an die ersten Gäste verteilt.

Filmfreunde erwarten Filme wie „Bread of Happiness“, „Kikis kleiner Lieferservice“ und „Ame und Yuki – Die Wolfskinder“. Die Altersgrenze variiert bei den Filmen, sodass eine kurze Recherche vorher ratsam ist.

Auch interessant:
TeamLab kommt aus Japan nach Deutschland

IMAGE: GHIBLI STUDIOS „MEIN NACHBAR TOTORO“

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.