©Pixabay

Knoblauch-Kaffee. Es mag zwar total unrealistisch klingen, aber einem Japaner ist es nun gelungen, aus Knoblauch Kaffee herzustellen.

Der Kaffee schmeckt wie normaler Kaffee und sieht auch genauso aus, besteht jedoch zu 100% aus Knoblauch. Der Erfinder des Ganzen war ein ehemaliger Kaffeladenbesitzer in der Aomori Präfektur. Der inzwischen 74-Jährige beschreibt den Kaffee als perfekt für Leute, die auch Kaffee in der Nacht trinken wollen oder schwangere Frauen, da er keinerlei Koffein enthält.

Shimotai meinte, der Kaffee sei aufgrund eines Unglückes beim Kochen entstanden. Damals ist ihm etwas Knoblauch verbrannt. Diesen mischte er dann mit Wasser und war von dem Kaffeegeschmack mehr als begeistert.

Wie es dann weitergegangen ist

Shimotai arbeitete mehrere Jahre, um seinen Kaffee zu verfeinern und zu einem hochwertigen Produkt zu machen, welches sich verkaufen lässt. Bereits 2015 hat er sich das Patent auf diese Zubereitung gesichert.

Aktuell wird der Kaffee in zwei Souvenirläden in der Aomori Präfektur verkauft oder kann per Telefon bestellt werden. Obwohl Knoblauch verwendet wird, sorgt der Kaffee in keinerlei Hinsicht für schlechten Atem.

Sein Kaffee kostet rund 2,50€ und kann unter 0195(37)1999 in Japan bestellt werden.

QUELLEKYODO

Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.