Ein japanisches Startup hat einen holografischen Assistenten entwickelt, der das Leben vereinfachen soll. Das Projekt ist schon so weit, dass bereits ein Konzeptvideo online ist.

Japaner sind für die Robotik und schräge Erfindungen bekannt. Auch Hologramme sind in Form von Hatsune Miku-Konzerten nichts Neues. Doch was nun kommt, dürfte eine kleine Revolution in der Heimtechnik auslösen. Denn das im Jahr 2014 gegründete Startup vinclu Inc will die Holografie für die Wohnzimmer etablieren.

Mit der sogenannten Gatebox betreut der holografische Charakter Azuma Hikari den Nutzer bei den täglichen Belangen im eigenen Zuhause. Ob Anschalten des TVs, Regulierung des Lichts oder sonstige Einstellungen im Eigenheim. Hikari kann alles erledigen und zwar ganz ohne Widerworte. Doch auch beim Aufwecken hilft der Assistent mit zuckersüßer Stimme und wird auch etwas ruppiger, wenn man am liebsten den Snooze-Button drücken will.

Auch interessant:
Higurashi bald bei Anime on Demand

Weiterhin ist sie wie z. B. Apples Sprachassistent Siri mit dem Internet verbunden und kann allgemeine Suchanfrage beantworten. Wetter und Co. sind somit auch immer abrufbar. Auch verschiedene Sensoren sind geplant, sodass Hikari die Umgebungstemperatur und andere Dinge registrieren kann. Mithilfe von geplanter serverseitiger Abwicklung kann sie dann auch eine künstliche Intelligenz ihr eigen nennen und so besser kommunizieren.

Fans von Sword Art Online können sich den Assistenten in der Gatebox wie eine Version von Yui vorstellen, die im Alfheim-Kapitel auch deutlich kleiner wird. So kann das Hologramm den Alltag erheblich aufhellen und langweilige Spracheingaben mehr Pepp geben.

Bisher ist Hikari noch nicht im Handel, doch soll eine Crowdfunding-Aktion Ende 2016 aufkommen, in der man mit einem ausreichenden Kapital die ersten Versionen für sich sichern kann.

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLErocketnews24.com
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gina29090
Gast
Gina29090

Finde ich persönlich echt cool. Vielleicht kann man ja später auch noch ihr Design ändern 🙂

Thomas Meister
Gast
Thomas Meister

Wird wohl ein Rotationshologramm oder Peppers Ghost Effekt sein. Schön anzusehen aber leider vor allem Platzverschwendung und bis auf Rotationstechnik kein echtes Hologramm. Gähn!

Clara Jung
Gast
Clara Jung

hallo habs auch gerade gelesen hört sich interessant an und ist bestimmt auch hilfreich.

Daniel Benz
Gast
Daniel Benz

Das hört sich ja mega genial an. Ich werde mir unbedingt eine Gatebox holen. Hört sich einfach nur spitze an.