Wer in Japan vor hat, mit dem Zug zu fahren, kann sich den Japan Rail Pass überlegen. Für die Zugfahrten sind die Preise in Japan generell ähnlich wie in Deutschland oder teilweise liegen die Preise sogar noch höher. Immer mehr Menschen greifen schließlich zu dem Pass, der ein Zugticket darstellt. Bei dem Land können die Touristen alle Ecken und Winkel mit Hilfe eines Zuges erreichen und der Zug bietet hierbei jede Menge Vorteile.

Bei den heutigen und sehr modernen Zügen ist alles sehr bequem und für längere Strecken sind die Züge schneller wie weitere Fahrzeuge. Die Züge sind heutzutage auch fast alle ökologisch vorteilhaft, weil diese größtenteils mit dem Öko-Strom fahren. Auch in Japan gibt es bei den Zügen ständig Innovationen und das Streckennetz der Züge ist sehr gut ausgebaut worden.

Wichtige Informationen zu dem Japan Rail Pass

JR Netzplan für Japan Rail PassDer Japan Rail Pass stellt einen Zugpass dar, wo der Verkauf von der Japan Railway Group ausgeht. Die Touristen haben die Möglichkeit, den Pass für viele Verkehrsmittel von der JR Group zu nutzen. Viele stellen sich natürlich die Frage, weshalb es den Japan Rail Pass überhaupt gibt. Dieser Pass für die Züge wurde entwickelt, damit es eine Förderung bei dem Tourismus und bei dem Reisen in ganz Japan gibt. Wer sich für diesen Pass interessiert, der findet dabei zwei unterschiedliche Varianten vor.

Es gibt für jede Wagenklasse somit einen Pass und diese sind die Standard Klasse und die Erste Klasse. Gekauft werden kann der Pass für 7, 14 oder auch für 21 aufeinanderfolgende Tage und er ist immer zeitlich begrenzt. Die Gutscheine werden in den jeweiligen Heimatländern wie beispielsweise Deutschland gekauft und bezahlt wird in der heimischen Währung.

Die Touristen müssen dabei immer die aktuellen Wechselkurse beachten. Wer möchte, kann denJapan Rail Pass auch über japanische Fluggesellschaften beziehen und Beispiele sind hier All Nippon Airways und Japan Airlines.

Wer bereits in Japan ist, kann den Japan Rail Pass dort nicht kaufen. Dieser Gutschein kann dann nicht direkt für die Zugreisen genutzt werden und es muss ein Austausch erfolgen. In verschiedenen Japanischen Bahnhöfen gibt es hierfür die JR-Fahrkarten-Schalter.

Kann sich der Kauf rentieren?

Viele Touristen wünschen sich Zugfahrten innerhalb von Japan, weil es damit eine gewisse Planungsfreiheit gibt und weil nicht ständig an das Geld gedacht werden muss. Fast mit sämtlichen Zügen innerhalb von Japan kann gefahren werden und hierfür fallen keinerlei Aufschläge an. Direkt zuhause kann der Japan Rail Pass noch gekauft werden, weil dieser lediglich für alle Ausländer gedacht ist.

Die Kosten für den Pass richten sich immer danach, wie hoch der Yen-Wechselkurs ist. Natürlich richten sich die Preise auch danach, ob der Pass für eine, zwei oder sogar drei Wochen gilt. Vergünstigte Pässe stehen dabei für die Kinder zur Verfügung und gegen Aufpreis können Touristen auch in der ersten Klasse reisen. Aufgrund des Passes unternehmen viele Touristen deutlich mehr Tagesausflüge und sehen sich mehr von Japan an. Wer in Japan somit viel reist und sich nicht nur innerhalb weniger Städte aufhält, für den lohnt sich der Kauf von dem Japan Rail Pass.

Das Personal bei der Bahn hilft dann bei der Planung der Reisen und für das Zugfahren fällt das feste Budget an und kein Cent mehr. Der Pass eignet sich besonders für alle Touristen, welche den Trip durch ganz Japan planen. Wer sich in Japan nur wenige Ziele näher ansehen möchte, der kann auch auf die normalen Zugtickets zurückgreifen.

Was wird unter dem Japan Rail Pass genau verstanden?

JR-LogoWer sich den Japan Rail Pass überlegt, der schafft sich damit ein Zugticket an. Soll das Ticket gekauft werden, dann kann dieses für eine, zwei oder auch für drei Wochen gelten. Mit Hilfe von dem Japan Rail Pass lassen sich die Zugverbindungen in Japan nutzen und auf die Touristen kommen keine Extra-Kosten zu. Gültigkeit hat der Pass nur für die Besucher, welche kurzfristig in Japan sind.

Der Pass kann im Reisebüro gekauft werden, wenn dieses nicht in Japan ist. Wurde der Pass beantragt, dann folgt eine Rechnung und nach Bezahlung dieser Rechnung wird ein Gutschein versandt. Wer den Gutschein aus dem Briefkasten nimmt, muss diesen mit nach Japan nehmen. In Japan werden Gutschein und Reisepass gezeigt und dafür wird der Japan Rail Pass erhalten. Kein Tourist muss sich Gedanken machen, denn es gibt ausreichend Stellen für die Ausgabe in Japan.

Was sollte beachtet werden?

Jeder Tourist kann den Gutschein ohne Probleme einlösen, wenn nur kurzfristig in das Land gereist wird. Halten sich Touristen eine längere Zeit in Japan auf, haben sie auf den Japan Rail Pass kein Anrecht. Innerhalb des Reisepasses wird vermerkt, dass die Touristen maximal für 90 Tage in das Land reisen. Durch den Japan Rail Pass können viele verschiedene Züge genutzt werden und somit lassen sich auch alle größeren Bahnhöfe ohne Schwierigkeiten erreichen.

Nachdem teilweise nur die schnellsten Züge nicht verwendet werden können, müssen die Touristen für einige Strecken ein wenig mehr Zeit einplanen. Der Pass eignet sich auch nicht für die Touristen, welche kleinere Regionalbahnen verwenden wollen. Bei den Zugwagons gibt es reservierte und nicht reservierte Bereiche. Sind bei den Zügen Wagons nicht reserviert, dann können Touristen sich mit dem Japan Rail Pass hier hinsetzen. Wer einen Zug oder ein Gleis nicht findet, kann sich an die Fahrkartenschalter wenden.

Japan Rail Pass bestellen 

Werbung
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.