Montag, 15.Oktober, 2018
Tokyo
Überwiegend bewölkt
15.9 ° C
18 °
15 °
77 %
3.6kmh
75 %
Mo
17 °
Di
19 °
Mi
18 °
Do
16 °
Fr
15 °

Interview mit Megumi Nakajima

Ranka Lee aus Macross Frontier

Megumi Nakajima ist neben Synchronsprecherin für einige Anime auch eine begnadete Musikerin. Im Rahmen der DoKomi 2018 wurde dementsprechend ein Interview mit ihr geführt.

Da wir jedoch nicht selbst vor Ort sein konnten, hat sich der Veranstalter bereit erklärt, einige unserer Fragen für Megumi in deren eigenes Interview einfließen zu lassen. Unterhalb also das Interview in voller Länge, das im Rahmen der DoKomi 2018 geführt wurde.


Doki-chan: Hallo, herzlich willkommen auf der DoKomi 2018. Ich bin Doki-chan. Und hier haben wir unseren ersten Special-Guest. Bitte stelle dich vor.

Megumi: Hallo zusammen, ich heiße Megumi Nakajima.

Doki-chan: Du kommst aus Japan. Ist das dein erstes Mal in Deutschland? Was gefällt dir an Deutschland?

Megumi: Ich bin zum ersten Mal in Deutschland. Ich bin sogar zum ersten Mal in Europa. Ich freue mich sehr darüber. Gestern habe ich am Rhein einen Spaziergang gemacht, bin in einen Park gegangen und habe deutsches Bier getrunken. Ich bin sehr glücklich und zufrieden, weil ich eine schöne Stadt und leckeres Essen genießen konnte.

Doki-chan: DoKomi ist eine Anime- und Manga-Convention. Hast du schon mal Cosplay gemacht? Welche Anime und Manga magst du?

Megumi: Die Anime-Serie Sailor Moon ist der Anime, den ich als Erstes als Kind geschaut habe. Ich mag besonders „R“, die Kinoversion. Bzgl. Manga lese ich seit meiner Kindheit immer Manga von Ai Yazawa. Ich bin ein großer Fan von ihr. Ich habe ein paar Mal Cosplay von Macross Frontiers-Charakteren gemacht, z. B. Ranka und Alto.

Doki-chan: Warum bist du auf der DoKomi? Was hast du vor zu präsentieren?

Megumi: Dieses Jahr ist mein 10-jähriges Jubiläum. Ich habe die besten Lieder aus 10 Jahren ausgewählt und möchte das Konzert mit dieser tollen Liste machen, mit der ich mich am besten präsentieren kann.

Doki-chan: Welches ist dein Lieblingslied? Und warum?

Megumi: Es ist schwierig nur ein Lied auszuwählen. Aber meine Debüt-Single „Seikan Hikou“ ist auf jeden Fall ein Lied mit vielen Erinnerungen. Jedes Publikum, wirklich jedes Publikum auf der Welt macht diese Pose „Kira“. Ich freue mich immer sehr darüber.

Auch interessant:
Interview mit SPYAIR

Doki-chan: War es dein Kindheitstraum Sängerin und Synchronsprecherin zu werden?

Megumi: Ja, seit meiner Kindheit wollte ich meine Stimme für die Arbeit verwenden. Deswegen bin ich sehr dankbar, dass mein Traum wahr wurde.

Doki-chan: Wie haben deine Familie und Freunde auf deinen Erfolg reagiert?

Megumi: Sie freuen sich sehr darüber, dass mein Traum wahr wurde. Als ich meinen ersten Auftritt gehabt habe, haben wir uns nicht vorstellen können, dass ich in verschiedenen Ländern außerhalb Japans singen würde. Die Zeit, die ich gerade erlebe, ist viel schöner als ich es mir habe vorstellen können. Genauso ist es bei den mir wichtigen Menschen in meinem Leben. Ich bin sehr dankbar für die ganze Unterstützung.

Doki-chan: Was sind deine Hobbys? Was machst du gerne, wenn du nicht arbeitest?

Megumi: Meine Hobbys … Eigentlich mag ich gerne Schlafen. Ich sammele aber auch Analog-Schallplatten. Das macht mir viel Spaß. Also meine Hobbys sind auch Musik, neben dem Schlafen.

Doki-chan: Kannst du uns bitte deine Lebensziele und Zukunftspläne sagen?

Megumi: Mein Ziel ist, so lange wie möglich zu singen. Seit meinem Debüt habe ich wirklich viele schöne Lieder performt. Daher möchte ich, dass möglichst viele Leute diese Lieder hören und genießen können. Das ist mein jetziges Ziel.

Doki-chan: Möchtest du an deine Fans ein Grußwort senden?

Megumi: Vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung. Eure Unterstützung, die ich von weither erhalte, ist meine Energie. Ich habe mich darüber sehr gefreut, dass ich dieses mal bei der DoKomi dabei sein konnte. Ich möchte daher sehr gerne wieder nach Deutschland, nach Düsseldorf, kommen. Vielen Dank!

Doki-chan: Danke sehr.

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Send this to a friend