Auf der offiziellen Website der Live-Action Adaption von Kenichi Tachibana und Yū Sasugas Science-Fiction Mangas Terra Formats  wurde kürzlich ein Teaser hochgeladen.

Die Produktion soll im Februar fertig sein und der Realfilm soll dann während der Goldenen Woche in Japan erscheinen. Die Vorproduktion startete schon vor 2 Jahren und seit Mai laufen die Dreharbeiten. Im August werden die Dreharbeiten nach Island verschoben. Es wird der erste japanische Film sein, der jemals dort gefilmt worden ist. Miike Takashi (unter anderem Regisseur bei Ichi the Killer, Phoenix Wright: Ace Attorney, Yatterman, As the Gods Will, Crows Zero, Mogura no Uta) wird die Regie übernehmen. Das Drehbuch wurde von Kazuki Nakashima verfasst, bekannt auch durch Gurren Lagann  und Kill la Kill.

Der Original-Manga wurde 2011 veröffentlicht und diesen Februar erschien der 12. Sammelband. Insgesamt sind zur Zeit 10 Millionen Kopien im Umlauf.

Am 19. August 2014 erschien der Anime in Japan. Im deutschen Raum streamte Peppermint-Anime diesen als Simulcast. Im Herbst folgte danach ein OVA.

Handlung

Um das Problem der stetig wachsenden Population auf der Erde in den Griff zu bekommen, startete die United-NASA im 21. Jahrhundert ein Projekt zur Bevölkerung des Mars.

Damit sich das Klima des Mars stabilisieren konnte, bedeckte die U-NASA seine Oberfläche mit 2 den harten Bedingungen des Mars trotzenden Organismen: Einem bestimmten Moos, so wie gewöhnlichen Kakerlaken, die sich von dem Moos ernähren sollten und deren Kadaver dem Moos wiederum als Nährboden dienten. Die beiden Organismen sollten, während sie sich auf dem Mars ausbreiteten, das Sonnenlicht aufnehmen, um so über viele Jahre hinweg die Marsoberfläche langsam zu erwärmen.

500 Jahre später hat sich das Klima auf dem Mars weitestgehend stabilisiert und die U-NASA startete im Jahr 2577 das erste bemannte Raumschiff zum Mars. Doch was sie dort vorfinden, hätten sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht ausmalen können.

Die ausgesetzten Kakerlaken haben sich in nur 500 Jahren zu primitiven, humanoiden Lebensformen entwickelt, deren monströse Stärke nur von ihrem Drang, Menschen zu töten, übertroffen wird.
Als Antwort auf die neue Bedrohung entsendet die Menschheit nun genetisch veränderte Super-Soldaten, die den Kakerlaken den Krieg erklären und den Mars zurückerobern sollen. (Anisearch.com)

Werbung
Abenteurer aus Wien. Bin für die sozialen Netzwerke bei Japaniac zuständig und verfasse gelegentlich auch Berichte. #AKaay

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.