Der japanische Realfilm Hentai Kamen schlägt diese Woche im FreeTV ein. Der Sender Tele5 strahlt ihn für seine SchleFaZ-Reihe aus.

Hentai Kamen ist wohl einer der pervers witzigen Realfilme, die sogar außerhalb Japans Anklang finden. Grund genug also, den derben Humor auch hierzulande zu zeigen. Dabei will der TV-Sender Tele5 diesen als Teil seiner SchleFaZ-Reihe vorstellen.

Die Tele5 SchleFaZ-Reihe steht für „Schlechteste Filme aller Zeiten“, sodass natürlich Hentai Kamen-Fans etwas irritiert sind. Zu der Filmreihe gehören noch Knight Rider 2000, Snow Sharks und Jules Vernes – Planet der Dinosaurier. Dennoch ist Grund zur Freude, dass neben GANTZ noch ein anderer Spielfilm ins deutsche Fernsehen stürmt.

Der Publisher FilmConfect hat Hentai Kamen bereits am 20. Dezember 2013 hierzulande als DVD und Blu-ray rausgebracht. Der Film ist also nicht unbekannt. Tele5 will den Film am Freitag um 22 Uhr im Fernsehen ausstrahlen. Wer dies verpasst, hat vielleicht Glück und kann diesen Film auch in der Mediathek im Nachhinein anschauen.

Handlung

Das Epos um einen durchgedrehten Jungen namens Kyosuke, der als Sohn eines masochistischen Polizisten und einer praktizierenden Domina keinen guten Start erwischt hat. Doch immerhin ist Kyosuke der beste Kämpfer seines Martial-Arts-Klubs. Dadurch hat er schon mal gute Chancen auf eine Stelle als Superheld, doch ist seine perverse Neigung zu getragenen Höschen das Problem. Doch als seine Angebetete überfallen wird, kommt ihm dieser Fetisch zu nutzen. Er stülpt sich eines der Höschen über den Kopf und rettet so unerkannt seinen Schwarm. Das ist die Geburtsstunde von Hentai Kamen.

Werbung
QUELLETele5
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.