Hayao Miyazaki dient wohl als Aushängeschild für Studio Ghibli schlechthin. Sein letzter Film ist jedoch schon 5 Jahre alt und die Fans warten sehnlichst auf den nächsten Film.

Studio Ghiblis Produzent Toshio Suzuki gab am Sonntag bei einem Event zu seinem Buch bekannt, dass Miyazakis nächster Film erst in drei bis vier Jahren zu sehen sein wird. Der Film Kimi-tachi wa Do Ikiru ka ist zudem bereits seit zwei Jahren in Arbeit. Der Grund hierfür ist, dass das Studio nun Dinge im Film tun kann, was zuvor nicht möglich war.

Ikiru Ka
© 2005-2018 STUDIO GHIBLI Inc.

Miyazaki sagte selbst letzten Oktober, dass er drei bis vier Jahre für seinen neuen Film brauche. Er leitete den Titel von Genzaburō Yoshinos Kinderbuch-Bestsellers ab. Zudem sagte er, dass dieses Buch eine große Bedeutung für den Protagonisten seines Films tragen werde. Yoshinos Buch handelt von Koperu und seinem Onkel. Koperu denkt über vielerlei philosophischer Fragen nach und wie man sein Leben als Mensch am besten verbringen sollte.

Auch interessant:
Deutscher Trailer zu Grimgar, Ashes and Illusions

Miyazaki machte sich sofort ans Werk, obwohl er noch kein grünes Licht für den Film erhalten hatte. Dies beirrte ihn jedoch nicht im Geringsten und er arbeitet seitdem an den Storyboards für den Film. Im April waren trotz erfolgter Arbeit erst 20 Minuten der Handlung gezeichnet.  Daher rührt wohl auch die lange Produktionszeit der überaus beliebten Filme.

Bereits in dem Owaranai Hito Miyazaki Hayao (Never-Ending Man: Hayao Miyazaki)-Special, welches letztes Jahr im November ausgestrahlt wurde, äußerte sich Miyazaki, dass er für einen Film zurückkehren möchte, nachdem der Kurzfilm Kemushi no Boro abgeschlossen sei. Miyazaki war mit der alleinigen Fertigstellung eines Kurzfilmes nicht zufrieden und präsentierte im August 2016 seine neue Idee für einen Film.

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEAnime News Network
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.