©ラブライブ! 駅名動画 / Wikipedia

Die Doai Haltestelle in der Gunma Präfektur zählt zu einer der fürchterlichsten Haltestellen Japans. Doch was verbirgt sich dahinter?

Das Video welches der Twitteruser @p_gotcha dazu gedreht hat, sollte man gut auf sich wirken lassen. Und wem es zu wenig schaurig ist, der kann es mit Hintergrundmusik auf sich wirken lassen.

Der ganze Weg erstreckt sich in die Dunkelheit nach unten. Durch leicht verlassene Tunnel, mehrere Treppenstufen entlang. Der Fußweg nach unten dauert im Schnitt 15 Minuten, ist also auch nicht gerade kurz.

Unter der Woche halten nur 5 Züge pro Tag im Bahnhof. Ist man also ein paar Minuten zu spät muss man jede Menge Wartezeit mit einkalkulieren.

Station

Station mit Musik

QUELLESoranews

Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.