Großes Weihnachts-Update für Pokemon Go angekündigt

Logo © Niantic, Inc.

Nicht nur der Weihnachtsmann, sondern auch das amerikanische Unternehmen Niantic, welches die App „Pokemon Go“ entwickelt hat, plant das Verteilen von Geschenken angesichts des nicht mehr allzu weit entfernten Heiligabends. Es scheint, als könnten sich die Spieler auf ein umfassendes Update freuen, welches das größte in der noch jungen Geschichte der App darstellen soll.

In der Gerüchteküche geht es angesichts dessen, was Niantic für die Weihnachtszeit in petto haben könnte, heiß her. Wenn auch nur ein Teil von dem stimmt, was erfahrene Fans in Berufung auf die Entschlüsselung des Spielcodes in Erfahrung gebracht haben sollen, dürfte das den zuletzt abgeflauten Hype um Pokemon Go zumindest für die nächsten Wochen wieder aufleben lassen. Auch wenn diese Neuigkeiten den Status von Gerüchten haben, weil sie von offizieller Seite noch nicht bestätigt wurden, so sind sie doch angesichts der Quelle und verschiedener Hinweise von Niantic in der Vergangenheit sehr ernst zu nehmen.

Was können Fans erwarten?

Zunächst können Spieler erneut mit Boni wie zum Erntedankfest und zu Halloween rechnen, was bedeutet, dass höchstwahrscheinlich für ein paar Tage erneut die erhaltenen EP verdoppelt werden und die Strecke, die man mit dem „Kumpel-Pokemon“ zurücklegen muss, um ein Bonbon zu finden, halbiert wird.

Eine der wohl wichtigsten Neuerungen soll jedoch die Anzahl der Pokemon darstellen, denn um die hundert Exemplare der zweiten Generation, nämlich der aus den Editionen Gold und Silber, würden dem Spiel hinzugefügt werden. Dementsprechend könnte man sich darauf freuen, in Zukunft auch Pokemon wie Pichu, die Evoli-Entwicklungen Nachtara und Psiana, Laschoking und Heiteira zu seinem Team zählen zu dürfen.

Sehen wir in Pokemon Go bald schon weitere Entwicklungen von Evoli? ©happip auf Deviantart
Sehen wir in Pokemon Go bald schon weitere Entwicklungen von Evoli?
©happip auf Deviantart

Für diejenigen, die immer noch daran arbeiten, die bisher fangbaren 146 Pokemon in die Finger zu bekommen, ist ebenfalls vorgesorgt. Verschiedene „Taschenmonster“, zu denen vor allem Relaxo, Sterndu, Starmie, Jurob, Jugong, Piepi und Pixi gehören, werden im Zuge des Updates häufiger spawnen und somit mit größerer Wahrscheinlichkeit zu fangen sein.

Lang gewünschte Funktionen könnten bald Wirklichkeit werden

Ganz besonders im Auge zu behalten wäre die noch nicht bestätigte Ankündigung, dass nach Ditto mehr legendäre Pokemon – also Zapdos, Lavados, Arktos, Mewto und Mew – im Zusammenhang mit der Weihnachtszeit in das Spiel integriert werden. Auf welche Weise dies geschehen könnte, ist jedoch noch nicht bekannt.
Des Weiteren soll das Update Funktionen beinhalten, die von vielen Fans schon seit Beginn herbeigesehnt wurden. Die Rede ist von einer weiter verbesserten Tracking-Methode und einem Tausch- sowie PvP-System. Darüber hinaus würde es möglich sein, im Stile eines Tamagotchis Pokemon aufziehen zu können.

Fans von Pokemon Go dürfen sich auf alle Fälle auf ein beachtliches Update mit vielen spielanregenden Neuerungen freuen. Inwieweit alles Genannte bereits Teil des Updates sein wird, steht noch nicht fest, aber da die Weihnachtszeit eine ideale Gelegenheit für einen Ausbau der Möglichkeiten der App darstellt, ist Optimismus durchaus angebracht.

Ich bin eine 22 Jahre alte japan- und sprachbegeisterte Germanistikstudentin, die für's Artikelschreiben und -korrigieren zuständig ist. In meiner Freizeit verschlinge ich Bücher, widme mich dem Japanischlernen und bin nicht zuletzt hin und wieder für eine Runde Computer- und Brettspiele zu haben. Übrigens: Ich hasse Käse.