Vom 17. bis 21. August versammelten sich wieder einmal Gamer aus ganz Europa in Köln und frönten ihrer Leidenschaft auf der GamesCom. Doch hat sich an der Besucherzahl im Vergleich zu 2015 nichts geändert. Haben wir den Höhepunkt der europäischen Spieleindustrie erreicht?

Mit insgesamt 345.000 Besuchern lockte die GamesCom in diesem Jahr genauso viele Spiele-Fans nach Köln wie schon 2015. Auch das GamesCom city festival hatte mit 150.000 Besuchern ca. die gleiche Anzahl wie das Jahr zuvor. Doch die Fachbesucherzahlen sind gesunken und auch die Anzahl der Aussteller ist gestiegen. Das alles lässt dennoch den Eindruck zu, dass die GamesCom ihren Zenit erreicht.

Dabei kamen dieses Jahr viele Neuheiten heraus, die exklusiv auf der GamesCom vorgestellt worden. Mit Spiele-Titeln wie Mafia III (2K), Tekken 7 (Bandai Namco), Dishonored 2 (Bethesda), Resident Evil 7 (Capcom) für VR und vielen mehr wurde den Gästen einiges geboten. Besonders der Virtual Reality-Aspekt war dieses Jahr deutlich zu spüren. Die PlayStation-VR-Brille war dabei ein extremes Beispiel. Alle Teilnehmer der Test-Demos mussten zwischen 3-6 Stunden warten, um am Ende 15 Minuten spielen zu können. Wir hoffen, dass es 2017 mehr Testgeräte gibt bzw. mehr Anbieter.

Auch interessant:
ISLAND Visual Novel ab sofort auf Steam!

Intel hat für Hardcore-Fans der GamesCom eine Schnitzeljagd mit Stickern an verschiedenen Stationen der GamesCom organisiert. Wer alle Sticker gesammelt hat, konnte abends bei der Verlosung teilnehmen. Unserem Eindruck nach haben 200-300 Personen täglich an der Verlosung teilgenommen, was die Siegeschancen stark verringert hat. Dennoch eine unterhaltsame Aktion.

Besonders gefallen hat uns das MafiaIII-Kino, was bereits 2015 eingesetzt wurde und dieses Jahr erneut besucht werden konnte. Diesmal mit mehr Spiele-Inhalten und kühlem Innenraum. Ein Pluspunkt bei den derzeitigen Temperaturen!

Alles in allem war die diesjährige GamesCom wieder einmal großartig, auch wenn die Besucherzahlen stagnieren. Wir hoffen, dass auch 2017 wieder ein tolles Line-up geboten wird und wünschen uns höchstens mehr Sitzgelegenheiten! 🙂

 

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEGamesCom 2016
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.